Deutscher Buchpreis geht an Kathrin Schmidt

Autor: S. Benedict-Rux
12. Oktober 2009


Wie heute Abend bekannt gegeben wurde erhält die 1958 in Gotha geborene Kathrin Schmidt für ihren Roman „Du stirbst nicht“ den Deutschen Buchpreis 2009. Das autobiographisch geprägte Buch handelt von einer Heldin, die nach einer Hirnblutung mit einem Gedächtnis- und Sprachverlust aus dem Koma erwacht. Kathrin Schmidt zeichnet den Genesungsprozess der Kranken nach und bezieht  in die individuelle Geschichte die Wendezeit ein. „Du stirbst nicht“ setzte sich gegen die fünf weiteren Mitbewerber der Shortlist durch. Vor kurzem hatte Kathrin Schmidt für ihren Roman bereits den „Preis der SWR-Bestenliste 2009“ erhalten. Als Favorit hatte zuletzt der Roman „Atemschaukel“ der Literaturnobelpreisträgerin Hertha Müller gegolten. Das Preisgeld für den Deutschen Buchpreis beträgt 25.000 Euro, je 2.500 Euro erhalten die weiteren Finalisten.

Mit dem Deutschen Buchpreis zeichnet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit 2005  zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse den besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus. In dieser kurzen Zeit hat sich dieser Literaturpreis zu einem der wichtigsten Auszeichnung mit großer Auswirkung auf das Lese- und Kaufverhalten des Lesepublikums entwickelt.

Weitere Informationen und  die Jurybegründung gibt es auf der offiziellen Seite zum Deutschen Buchpreis

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog