Literatur-Kategorie: Allgemein

Zum Vorlesetag: Warum Vorlesen viel mehr ist als nur Leseförderung

/ Autor: S. Benedict-Rux

Heute, den 16. November, findet der 15. Bundesweite Vorlesetag statt. In diesem Jahr machen mehr als 650.000 Vorleser und Zuhörer mit Aktionen in Schulen, Kitas, Bibliotheken und Unternehmen mit. Das ist einerseits wunderbar, andererseits ist es nicht genug. Denn die Aktion kann natürlich nur ein (wichtiger!) Anstoß sein, doch was wir brauchen ist eine alltägliche Vorlesekultur in den Familien. Doch wie kann das Gelingen, in Zeiten in denen oft beide Eltern berufstätig sind? Woher die Zeit nehmen?

Zum Vorlesetag: Warum Vorlesen viel mehr ist als nur Leseförderung weiter lesen »

Tag des freien Buches

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellen Kurz nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten im Jahre 1933 hatten radikale Studenten und Angehörige von NS-Verbänden angefangen Werke unliebsamer jüdischer, marxistischer und pazifistischer Schriftsteller in öffentlichen Aktionen auf Scheiterhaufen zu verbrennen. Verfemt waren unter anderem die Bücher von Bertolt Brecht, Alfred Döblin, Heinrich Heine, Erich Kästner, Franz Kafka, Heinrich Mann, Karl Marx, Kurt Tucholsky und Carl von Ossietzky. Am 10 Mai 1933 brannten in Berlin und 21 anderen deutschen Städten große Scheiterhaufen. Erich Kästner wurde am Berliner Opernplatz sogar selber Zeuge der Verbrennung seiner Bücher.

Tag des freien Buches weiter lesen »

Indie: Hamburger Verleger erhalten Verlegerpreis

/ Autor: S. Benedict-Rux

Die Hamburgische Kulturstiftung zeichnet Daniel Beskos und Peter Reichenbach vom mairisch Verlag aus.

Daniel Beskos und Peter Reichenbach / Foto: Andreas Hornoff

Daniel Beskos und Peter Reichenbach / Foto: Andreas Hornoff

Am 15. Juli 2015 wird der mit 10.000 Euro dotierte „K.-H. Zillmer-Verlegerpreis“ im Warburg-Haus in Hamburg an die beiden engagierten Verleger überreicht. Der am 18. Februar 1994 errichtete Verlegerpreis würdigt alle zwei Jahre Personen des literarischen Lebens, die durch ihr Wirken herausragenden verlegerischen Mut und Idealismus beweisen. In diesem Jahr hat sich die Jury also erstmals für einen Hamburger Verlag entschieden. Frühere Preisträger waren neben anderen Dr. Andreas Rötzer/Matthes&Seitz (2012), Heinrich von Berenberg/Berenberg Verlag (2010) und Michael Zöllner/Tropen (2006).

Indie: Hamburger Verleger erhalten Verlegerpreis weiter lesen »

Die Shortlist für den Buchpreis 2013

/ Autor: S. Benedict-Rux

Logo_dbp_13_RGBGestern, am Mittwoch, hat die Jury die Finalisten um den diesjährigen Deutschen Buchpreis bekannt gegeben. Aus den 201 Romanen , welche im Zeitraum von Oktober 2012 und dem 11. September 2013 erschienen sind, habe die Jury eine Auswahl getroffen, die „die Vielfalt der gegenwärtigen literarischen Möglichkeiten“ zeige, sagte der Jury-Sprecher und freie Kritiker Helmut Böttiger.

Nachfolgend die nominierten Buchtitel, die in die engere Wahl um den Titel als bester Roman

Die Shortlist für den Buchpreis 2013 weiter lesen »