Schlagworte: Literatur

Hotlist 2020 – die Vorauswahl

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Publikumsvoting läuft bereits.

Es ist wieder soweit: 170 Verlage haben sich mit einer Titeleinreichung für die Hotlist 2020 beworben. Die Vorauswahl der 30 Bücher, die ins Rennen für die Hotlist 2020 gehen stehen fest. Am Ende wird die Empfehlungsliste zehn Buchtitel umfassen. Davon werden sieben durch eine Fachjury bestimmt und drei durch ein Publikumsvoting.

Dies sind die Titel, die es in die Auswahlliste für die Hotlist 2020 geschafft haben, alphabetisch sortiert nach dem Verlag in welchem sie erschienen sind:

Auswahlliste für die Hostlist 2020

Arco Verlag
Marga Minco: Das bittere Kraut. Chronik
ISBN 978-3-96587-020-8

avant-verlag
Liv Strömquist: Ich fühl’s nicht
Graphic Novel
ISBN 978-3-96445-028-9

AvivA Verlag
Shelagh Delaney: A Taste of Honey
Erzählungen / Theaterstücke
ISBN 8-3-932338-77-9

cass verlag
Young-ha Kim: Aufzeichnungen eines Serienmörders
Roman
ISBN 78-3-944751-22-1

Dörlemann Verlag
Jean Stafford: Die Berglöwin
Roman
ISBN 987-3-03820-972-0

Drava Verlag
Jerneja Jezernik: Alma M. Karlin
Biografie
ISBN 978-3-85435-926-5

edition 8
Rafael Gumucio: Transitkind
Roman
ISBN 978-3-85990-387-6

Edition Korrespondenzen
Hamed Abboud: In meinem Bart versteckte Geschichten
Erzählungen
ISBN 978-3-902951-44-1

Edition Moderne
Martin Panchaud: Die Farbe der Dinge
Graphic Novel
ISBN 978-3-03731-201-8

Edition Monhardt
Marco Dorati: Professorenmensa
Erzählungen
ISBN 978-3-9817789-8-4

Eisele Verlag
Rebecca Makkai: Die Optimisten
Roman
ISBN 978-3-96161-077-8

Elfenbein Verlag
Simon Raven: Fielding Gray
Roman
ISBN 978-3-96160-013-7

Guggolz Verlag
Edvarts Virza: Straumēni
Roman
ISBN 978-3-945370-25-4

Jung und Jung
Helena Adler: Die Infantin trägt den Scheitel links
Roman
ISBN 978-3-99027-242-8

Leipziger Literaturverlag
Susanne Opfermann u. Helmbrecht Breinig (Hg.): Gedichte für eine neue Welt
Lyrik
ISBN 978-3-86660-262-5

Literaturverlag Droschl
Tine Høeg: Neue Reisende
Roman
ISBN 978-3-990590-46-1

mareverlag
Michael Palin: Erebus
Erzählendes Sachbuch
ISBN 978-3-86648-604-1

oekom verlag
Wolfgang Schmidbauer:
Die Kunst der Reparatur
Essay
ISBN 978-3-96238-183-7

Otto Müller Verlag
Karin Peschka: Putzt euch, tanzt, lacht
Roman
ISBN 978-3-7013-1274-0

Park Books
Simon Baur: Beiläufig Wesentliches in Venedig Das besondere Buch
ISBN 978-3-03860-197-5
Topalian & Milani
Philip Krömer: Ein Vogel ist er nicht
Erzählungen
ISBN 978-3-946423-09-6

Transit Buchverlag
Peter Henning: Die Tote von Sant Andreu
Roman
ISBN 978 3 88747 375 4

Ulrike Helmer Verlag
Qiu Miaojin: Aufzeichnungen eines Krokodils
Roman
ISBN 978-3-89741-441-9

Unionsverlag
Desmond Morris: Das Leben der Surrealisten
Lebensbilder
ISBN 978-3-293-00556-3

verlag die brotsuppe
Christoph Schneeberger: Neon Pink & Blue
Roman
ISBN 978-3-03867-027-8

Verlag Westfälisches Dampfboot
Marcus Termeer: Das Treibhaus und die sozialen Konstruktionen von Fremdheit
Essay
ISBN 978-3-89691-263-3

Voland & Quist
Nora Gomringer: Gottesanbieterin
Lyrik
ISBN 978-3-863912-50-5

Weidle Verlag
Helen Wolff: Hintergrund für Liebe
Roman
ISBN 978-3-938803-96-7

weissbooks
Christoph Höhtker: Schlachthof und Ordnung
Roman
ISBN 978-3-86337-180-7

Wieser Verlag
Markéta Pilátová: Mit Baťa im Dschungel
Roman
ISBN 978-3-99029-382-9

Die Abstimmung läuft bereits und bis zum 20. August kann das interessierte Lesepublikum seine Stimme auf der Website der Hotlist abgeben und damit die Hotlist 2020 mitgestalten. Anfang September wird die Auswahl mit den 10 Lesempfehlungen bekannt gegeben.

Es ist soweit – die Hotlist 2018 ist da!

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Logo Hotlist 2018Zehn ausgewählte Bücher aus unabhängigen Verlagen des deutschsprachigen Raums – das ist die Hotlist. Nun ist die Hotlist für 2018 veröffentlicht worden. Ausgewählt wurden sieben der zehn Titel durch eine Fachjury, drei weitere wurden wie auch in den vergangenen Jahren durch eine Publikumswahl bestimmt. Für das Publikumsvoting wurden 5650 Stimmen abgegeben.

Es ist soweit – die Hotlist 2018 ist da! weiter lesen »

Selbstfindung im kargen andalusischen Winter

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Eugen Ruges Roman Cabo de Gata

Buch bei amazon ansehen / bestellenEr ist ein erfolgloser Schriftsteller, alleinstehend und hat offenbar schon ein ganze Weile eine Schreibblockade. Sein Leben im Berlin der Nachwendezeit ist in Ritualen erstarrt, die er umso mehr hasst, als er diese ritualhafte Lebensweise von seinem Vater übernommen hat. Doch dieser hat im Gegensatz zu ihm ein gutes Auskommen und ist ein publizierter Autor.

Es soll ein Befreiungsschlag werden. Die Hauptfigur kündigt ihre Wohnung, Versicherungen, entsorgt den größten Teil ihres Hab und Gutes, um sich mit kleinem Gepäck in einen Zug Richtung Süden zu setzen, um dort einen Roman zu schreiben. Nach einem Zwischenstopp in Barcelona entscheidet sich der Schriftsteller nach Cabo de Gata weiterzureisen, einem als romantisches Fischerdorf angepriesenem Ort an der Südspitze Andalusiens.

Doch es ist Herbst, wird bald Winter

Selbstfindung im kargen andalusischen Winter weiter lesen »

Zum 200. Geburtstag von Theodor Storm

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Morgen jährt sich der Geburtstag des Juristen und Dichters.

Theodor Storm Jahrestage sind immer wieder ein willkommener Anlass, um Leben und Werk bekannter Persönlichkeiten aufzugreifen und zu würdigen. Diesmal ist der Dichter und Erzähler Theodor Storm an der Reihe, der am 14.09.1817 in Husum geboren wurde. Storm stammet aus einer alten Patrizierfamilie, studierte Jura und arbeitete als Rechtsanwalt, beziehungsweise später als Amtsrichter. Doch schon als 15-jähriger begann er Gedichte zu schreiben und bereits 1834 wurden erste Gedichte und Texte in Zeitungen abgedruckt.

Seine wohl bekannteste der 58 Novellen dürfte „Der Schimmelreiter“ sein. Die gespenstische Geschichte um den unglücklichen Deichgrafen Hauke Haien vollendete Storm im letzten Jahr seines Lebens. Sie erschien wenige Monate vor seinem Tod am 4. Juli 1888 und fasziniert auch heute noch viele Leser.

Die Gründe dafür sind vielfältig, doch sicher spielen auch die zeitlosen Themen eine Rolle, die auch heute noch hochaktuell sind.

Zum 200. Geburtstag von Theodor Storm weiter lesen »

Buchblog-Award 2017 – bitte stimmen Sie für das Literatur Blog

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buchblog-Award Longlist

Literatur Blog auf der Longlist für den Buchblog-Award 2017

Als wir im Dezember 2006 das Literatur Blog gestartet haben, waren Blogs in Deutschland noch wenig bekannt. Nur wenige wussten, was das überhaupt ist, so ein Blog. Es gab da noch viel Erklärungsbedarf und nur wenige Verlage waren bereit, solche digitalen Experimente mit Rezensionsexemplaren zu unterstützen. Ich persönlich hatte ein paar Wochen zuvor mein literaturwissenschaftliches Studium abgeschlossen und war in Aufbruchstimmung: ein Blog, das klang nach einer spannenden Sache…

Die Buchblog-Award Longlist

Mittlerweile sind Blogs in der Mitte der digitalisierten Gesellschaft angekommen. Buchblogs werden von vielen lesebegeisterten Menschen in in ihrer unterschiedlichen Erscheinungsweise und Schwerpunktsetzung als Bereicherung der Diskussion über Literatur und Bücher anerkannt. Nun also wird es erstmals einen genreübergreifenden Buchblog-Award geben, ausgelobt von NetGalley und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, die damit einerseits auf die Vielfalt der inzwischen großen Zahl an Buchblogs hinweisen und ihre Wertschätzung für das Engagement der Blogger zeigen wollen. Heute ist die Longlist bekannt gegeben worden und auch das Literatur Blog ist dabei!

Buchblog-Award 2017 – bitte stimmen Sie für das Literatur Blog weiter lesen »

Literarische Entdeckungsreise: Literaturkoffer Spanien

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenSommerzeit, Ferienzeit. Für manche haben die Ferien vor kurzem begonnen, bei anderen sind sie in Kürze vorbei. Manche fahren oder fliegen in die Ferien, andere wiederum bleiben zuhause und reisen durch Bücher im Geiste an andere Orte oder in andere Zeiten. Ferienzeit ist eben für viele auch Lesezeit.

Eine schöne Idee zum Thema sind die Literaturkoffer aus der Süddeutsche Zeitung Edition. Es gibt sie bislang zu den drei beliebtesten Urlaubszielen: Spanien, Italien und Frankreich. Wir stellen Ihnen heute den Literarischen Koffer Spanien vor.

Literarische Entdeckungsreise: Literaturkoffer Spanien weiter lesen »

Mehr Kohle als Milch

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenIn seinem 2000 als Hardcover veröffentlichten Roman „Milch und Kohle“ erzählt der im Ruhrgebiet aufgewachsene Ralf Rothmann von einer Familie zur Zeit der 1960er Jahre im Ruhrpott. Der Vater, von Beruf eigentlich Melker, ist seiner Frau zuliebe in die Stadt gezogen und arbeitet nun unter Tage anstatt unter freiem Himmel. Dieses Opfer bringt er, weil seine Frau Sehnsucht nach der Stadt hatte mit ihren  asphaltierten Straßen, Fernsehen und Tanzveranstaltungen, für die sie sich wöchentlich neue Kleider näht.

Mehr Kohle als Milch weiter lesen »