Literatur-Kategorie: Lyrik

Lyrik von Judith Holofernes

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenBekannt wurde Judith Holofernes einem größeren Publikum als Frontfrau der Band „Wir sind Helden“, die nun schon seit einigen Jahren pausiert. Auch wenn Holofernes nach eigener Aussage eine „Müßig-Gang“ gegründet hat, scheint sie doch nicht ständig tatenlos Zuhause zu sitzen.  Im letzten Jahr erschien ihre Solo-CD „Ein Leichtes Schwert“, diesen Herbst nun ihr erstes Buch, ein Band mit Gedichten.
„Du bellst vor dem falschen Baum“ ist der Titel des Lyrikbandes,

Lyrik von Judith Holofernes weiter lesen »

Lyrisches Bilderbuch

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellen

Rilkes Lyrik ergänzt mit Aquarellen

Es dürfte unbestritten sein, dass Rainer Maria Rilke (1875-1926) der bedeutendste deutschsprachige Lyriker in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gewesen ist. Daher verwundert es nicht, dass zahlreiche Bücher mit einer je unterschiedlichen Auswahl aus dem einzigartigen lyrischen Werk des sensiblen Dichters auf dem Markt sind und auch noch immer neue dazu kommen. Im vergangenen Jahr hat der Maler Hans-Jürgen Gaudeck seine eigene Auswahl vorgelegt, Gedichte überwiegend mit Naturbezug, zu denen der Berliner Künstler, wie er es im Vorwort anmerkt, mit seinen Aquarellen in einen Dialog treten will.

Lyrisches Bilderbuch weiter lesen »

Slam Poetry zwischen Buchdeckeln: Holger, die Waldfee

/ Autor: S. Benedict-Rux

Lars Ruppel beim Vortrag seines Gedichts "Alter Schwede" auf der Leipziger Buchmesse 2015

Lars Ruppel beim Vortrag seines Gedichts „Alter Schwede“ auf der Leipziger Buchmesse 2015

Lars Ruppel mischt Redensarten auf

Als Poetry-Slam vor rund 20 Jahren nach Deutschland kam gehörte er noch ganz klar zur Subkultur. Zwar wird Slam oft noch immer eher als leichte Unterhaltung angesehen denn als ernsthafte Literaturveranstaltung, doch spätestens seitdem Slam Poetry mancherorts sogar im Deutschunterricht thematisiert wird, um anhand dieser Lust am Spiel mit der Sprache zu wecken, ist sie in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen.
Lars Ruppel ist derzeit einer der wenigen hauptberuflichen Poetry-Slammer und mittlerweile Gewinner zahlreicher Preise. Ende Oktober 2014 wurde er beispielsweise zum 18. Deutschsprachigen Poetry-Slam-Meister gekürt. Entscheidend für diesen Sieg waren auch zwei der zehn beziehungsweise elf Redensarten-Gedichte, die in dem 2014 erschienenen Band „Holger, die Waldfee“ auch in Buchform vorliegen.

Slam Poetry zwischen Buchdeckeln: Holger, die Waldfee weiter lesen »

Rilke über die Liebe

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenDie Liebe in vielen Facetten, mit Ihrem Hochgefühl und den dazugehörigen dunklen Seiten findet im gesamten Werk Rainer Maria Rilkes ihren Niederschlag. Dass viele Gedichte des 1875 in Prag geborenen  Lyrikers  um dieses Thema kreisen, liegt auf der Hand, doch wo sich Leben und Werk so stark ineinander verschränken wie bei ihm, findet natürlich auch in der Prosa und in Briefen des Dichters eine Auseinandersetzung mit dem Wesen der Liebe und ihren Auswirkungen auf die Seelen der Liebenden statt. Im Laufe seines Lebens lernte Rilke eine Reihe von Frauen kennen und lieben, darunter die Schriftstellerin Lou Andreas-Salomé und neben weiteren Künstlerinnen die Malerinnen Clara Rilke-Westhoff (auch Bildhauerin) und Paula (Modersohn-)Becker, um nur einige der bekanntesten zu nennen.

Rilke über die Liebe weiter lesen »

Mascha Kaléko – zum 40. Todestag

/ Autor: S. Benedict-Rux

Heute, am 21. Januar 2015, jährt sich der Todestag von Mascha Kaléko, einer der wichtigsten Lyrikerinnen des 20. Jahrhunderts. Sie verstarb nach einem an Schicksalsschlägen reichen Leben 1975 in Zürich. Mit ihren Gedichten, deren Wehmut und Melancholie durch Spott und Ironie gebrochen werden, eroberte sie die Herzen des Publikums, das seine Nöte und Gefühle in den Versen gespiegelt sieht. In Ihrer Lyrik verarbeitete sie jedoch auch ihre Liebe genauso wie das, was ihr an Verlusten in ihrem Leben widerfuhr.

Mascha Kaléko – zum 40. Todestag weiter lesen »

Literarische Notizen aus dem April

/ Autor: S. Benedict-Rux

Auch diesen Monat wieder eine kleine bunte Mischung an bemerkenswerten Meldungen aus  dem literarischen Leben…

Lyrik bei Twitter

Das Literatur-Café und Books on Demand (BoD) hatten im Februar zu einem Lyrik-Wettbewerb aufgerufen. Die bis zu 140 Zeichen langen Gedichte konnten bis zum 21. März 2009 eingereicht werden, indem sie über den Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht wurden. Am 2. April 2009 wurde bekannt gegeben, dass der erste Preis an Nuscha Ferber geht. Der Siegerbeitrag ist hier nachzulesen. Eine Auswahl der lyrischen Werke soll in einem ersten Twitter-Gedichtband versammelt werden.

Literarische Notizen aus dem April weiter lesen »

Literarische Notizen aus dem Januar

/ Autor: S. Benedict-Rux

Peter-Huchel-Preis 2009

Mit dem Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik wird dieses Jahr Gerhard Falkner ausgezeichnet. Hölderlin Reparatur heißt der Lyrikband, der nach Ansicht der Jury „die Möglichkeiten sublimen Sprechens in einer Zeit beschädigter Sprachwelten“ erkundet. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird Falkner am 3. April, dem Geburtstag Peter Huchels, verliehen.

Literarische Notizen aus dem Januar weiter lesen »