Die Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2011

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
14. September 2011

Nach der Bekanntgabe der Longlist für den Deutschen Buchpreis, die am 17. August erfolgte, stand heute die Veröffentlichung der sechs Titel umfassenden Shortlist an. Welcher der Autoren den Deutschen Buchpreis 2011 erhalten wird, wird erst am Abend der Preisverleihung, also am 10. Oktober 2011 bekannt gegeben. Neben der öffentlichen Aufmerksamkeit, darf sich der Preisträger über 25.000 Euro Preisgeld freuen. Die fünf Finalisten erhalten je 2.500 Euro. Die Entscheidung sei ihnen nicht leicht gefallen, wird die Jurysprecherin Maike Albath, Journalistin bei Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur, zitiert. Hier also die Wahl der Jury:

•   Jan Brandt: Gegen die Welt, DuMont

•   Michael Buselmeier: Wunsiedel, Das Wunderhorn

•   Angelika Klüssendorf: Das Mädchen, Kiepenheuer & Witsch

•   Sibylle Lewitscharoff: Blumenberg, Suhrkamp

•   Eugen Rug: In Zeiten des abnehmenden Lichts, Rowohlt

•   Marlene Streeruwitz: Die Schmerzmacherin, S. Fischer

Die Preisverleihung wird auf Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur live im Rahmen von „Dokumente und Debatten“ auf den LW 153 und 177 kHz, der MW 990 kHz sowie als Livestream im Internet unter www.dradio.de übertragen.

Quelle: www.deutscher-buchpreis.de

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog