Schnip, der kleine Held!

Autor: S. Benedict-Rux
28. Oktober 2015

Buch bei amazon ansehen / bestellenWas macht eigentlich ein kleiner Vogel, der Angst vor dem Fliegen hat? In ihrem Buch „Schnip“ erzählt Claudia Lagermann von so einem kleinen Flattermann, der eigentlich genauso ist wie die anderen Vögel – Schnabel, zwei Beine und zwei Flügel – und sich nur darin von den anderen unterscheidet, dass er zwar gerne Fliegen würde, aber ganz einfach Angst davor hat. Und obwohl die anderen ihm sogar zu helfen versuchen – nein, es geht einfach nicht.
Als die Vogelschar nach Süden zieht um dem Winter zu entgehen, bleibt Schnip also alleine zurück. Doch es bleiben ja auch nach andere Tiere hier. Und da der kleine Piepmatz zwar Angst vorm Fliegen hat, aber sehr hilfsbereit ist, kommt er schnell mit anderen Tieren Kontakt, denen er mit all den Fähigkeiten, die er besitzt aus der Patsche hilft. So kommt auch er gut über den Winter und als er im Frühling erwacht, wird er von seinen neuen Freunden, Maus, Maulwurf, Frosch Eichhörnchen und Igel, als Held gefeiert. Er, Schnip, ein Held?!
Nun kehren auch seine Vogelfreunde aus dem Süden zurück und Schnip erzählt ihnen aufgeregt flatternd von seinen Erlebnissen im Winter. So sehr ist er dabei in seine Erlebnisse vertieft, dass er gar nicht bemerkt, wie er sich flatternd in die Luft erhoben hat – und fliegt! Sein Traum ist in Erfüllung gegangen… Durch seine Bereitschaft, den anderen mit den Fähigkeiten zu helfen, bei denen er an sich glaubt, ist der kleine Kerl über sich hinausgewachsen.
Es ist also eine kleine Geschichte über Angst und Mut, darüber an seine Fähigkeiten zu glauben und anderen zu helfen. Der kleine Schnip ist eine Identifikationsfigur, zu der Kinder schnell eine Beziehung knüpfen können und die dazu ermutigt, auch bei Ängsten und Dingen, die man vermeintlich nicht kann, nicht zu verzagen
Hanneke Siemensma hat dazu Illustrationen mit einer etwas reduzierten Bildsprache gestaltet, die auch mit Hell und Dunkel spielt und trotz der mitunter großen dunklen Flächen freundlich bleibt. In der eigenen Mischung aus reduzierter, auf das Wesentliche beschränkten Darstellung der Tiere, angereichert mit Gegenständen aus der Menschenwelt, gelingen ihr atmosphärische Bilder, die die Kinder gut mit eigenen Vorstellungen auffüllen können.

Ein schönes Bilderbuch, besonders geeignet auch, um sie etwas ängstlicheren Kindern mit wenig Selbstbewusstsein vorzulesen!

Claudia Lagermann: Schnip. Mit Bildern von Hanneke Siemensma. Aus dem Niederländischen von Andrea Kluitmann. Bohem 2015, ab 3 Jahren

Hardcover, 40 Seiten
ISBN 978-3-95939-015-6
€ (D) 13,95   € (A) 14,40   SFr 18,90

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog