Schlagworte: Bilderbuch

Warum das Leben ohne den Tod weniger wert wäre

/ Autor: S. Benedict-Rux

Ein weiteres Bilderbuch zum Thema Tod

Buch bei amazon ansehen / bestellen
Es scheint ein wenig, als würden in unserer Gesellschaft Themen wie Krankheit und Tod gerne weggedrängt. Und wo es früher in Großfamilien üblich war, dass die Generationen eng beieinander lebten und Kinder den Lebenskreislauf von nahem miterlebten, leben Familien heute oft über große Distanzen verstreut und viele alte und kranke Menschen leben fern von ihren Familien in Heimen. Es ist also nicht mehr selbstverständlich, dass Kinder den Alterungsprozess und den Tod in Nachbarschaft und Familie miterleben. Spätestens dann, wenn Familienangehörige krank werden oder sterben entsteht Erklärungs- und Redebedarf.

Bücher eignen sich hier gut als Brücke um ins Gespräch zu kommen und wir haben im Literatur Blog schon einige Bilderbücher zum Thema Tod vorgestellt. Heute kommt ein weiteres dazu, eines das einen fast schon philosophischen Ansatz verfolgt. In „Warum, lieber Tod…?“ wird der Tod zum Erzähler und wandelt sich von einer Schreckensgestalt fast schon zu einer Sympathiefigur.

Warum das Leben ohne den Tod weniger wert wäre weiter lesen »

Bilderbuch-Tipp: Ein Fest der Fantasie

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenAuf eine schöne Weise feiert das Bilderbuch, das wir heute im Literatur Blog vorstellen die Kraft der Fantasie. Viele Kinder wünschen sich Haustiere, so wohl auch der kleine Held des Buches, Nino. Der hat nämlich einen Fantasiehund, der alles versteht und dieselben Vorlieben wie Nino hat. Durch diesen Hund, den er nur in der Fantasie besitzt und der auch nur schemenhaft in den Illustrationen angedeutet wird, ist der Junge nicht einsam und kann allerlei Abenteuer bestehen. Mit dem Hund fühlt sich Nino stark, denn der Hund ist immer bei ihm und versteht alles.

Bilderbuch-Tipp: Ein Fest der Fantasie weiter lesen »

Integration im Kindergarten – Besonderheiten verständnisvoll annehmen

/ Autor: S. Benedict-Rux

Kindergartenkindern Autismus erklären

Lotte und Mia sind beide in derselben Kindergartengruppe – und sie sind Freundinnen. Einerseits ist das selbstverständlich, andererseits aber auch nicht, denn Mia spricht nicht und reagiert auch Buch bei amazon ansehen / bestellennicht immer, wenn sie angesprochen wird. Eine andere Art von Kommunikation ist also notwendig, aber vor allem eine Sensibilität und Akzeptanz gegenüber dem Anderssein, das viele Ursachen haben kann.  In diesem Fall liegt es daran, dass Mia Autistin ist.

Aus der Sicht der Kindergartenkindes Lotte erzählt das Buch „Mia – meine ganz besondere Freundin“ von den Besonderheiten dieser Freundschaft, von ihren Herausforderungen ebenso wie von Momenten, in denen die Kinder einander über achtsamen Umgang und kleine Gesten irgendwie doch verstehen und darüber sehr glücklich sind.

Integration im Kindergarten – Besonderheiten verständnisvoll annehmen weiter lesen »

Was ist mit Mama los?

/ Autor: S. Benedict-Rux

Mit einem Bilderbuch Kindern depressiver Elternteile die Krankheit begreifbarer machen.

Buch bei amazon ansehen / bestellen
Etwa 20 Prozent der Bevölkerung in der Bundesrepublik erkranken im Lauf ihres Lebens an einer Depression. Es trifft alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen gleichermaßen. Daher liegt es auf der Hand, dass auch Elternteile von kleinen Kindern an Depressionen erkranken – mit Folgen für die gesamte Familie.

Die tiefe Traurigkeit und die Antriebslosigkeit des betroffenen Elternteils hat starke Auswirkungen auf alle Familienmitglieder, Kinder sind jedoch insofern besonders schwer betroffen, da sie oft denken, sie seien schuld am veränderten Verhalten von Mutter oder Vater. Hier setzt das vor wenigen Tagen erschienene Buch „Als Mama nur noch traurig war“ an, denn es erklärt an einer Geschichte kindgerecht das veränderte Verhalten des erkrankten Elternteils und deutet Wege zur  Genesung der erkrankten Mutter an.

Was ist mit Mama los? weiter lesen »

60 Jahre Deutscher Jugendliteraturpreis

/ Autor: S. Benedict-Rux

Der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestiftete Deutsche Jugendliteraturpreis wurde erstmals 1956 verliehen und feiert in diesem Jahr also seinen 60. Geburtstag. Seit 6 Jahrzehnten will der Jugendliteraturpreis jährlich Orientierungshilfe auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt geben, indem er herausragende Kinder- und Jugendbücher aus der Masse der Neuerscheinungen heraushebt. Heute am 21. Oktober wurden die Preisträger auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben und geehrt.

Über die mit jeweils 10.000 Euro ausgestatteten Spartenpreise im Bereich Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch und Sachbuch entscheidet eine Kritikerjury. Ihre Wahl fiel in diesem Jahr auf folgende Bücher:

60 Jahre Deutscher Jugendliteraturpreis weiter lesen »

Bilderbuch-Tipp: Die Kraft der Fantasie

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenElliott, der Finder und Entdecker, stöbert in den ganzen Kartons mit allerlei aussortierten Dingen herum und findet eine seltsame Maschine. Sie hat weder einen Anschaltknopf noch macht sie Geräusche oder blinkt. Und doch stecken geheimnisvolle Kräfte in ihr. Mit seinem Entdeckergeist macht er sich daran, die Fähigkeiten der Maschine zu erforschen. Buchstaben macht sie, nein Wörter – oh, ganze Geschichten! Ob das eine Geschichtenmaschine ist? Denn aus ihr purzeln nicht nur Wörter (und Wörter sind eigentlich nicht Elliotts große Stärke) sondern viele Bilder zwischen den Wörtern und die Bilder erzählen nach und nach ganze Geschichten. Elliott lässt sich davon wegtragen und einmal angefangen, kann er gar nicht mehr aufhören mit der Maschine Geschichten zu erzählen. Doch dann

Bilderbuch-Tipp: Die Kraft der Fantasie weiter lesen »

Bilderbuch-Tipp: Ein freundlicher Tod

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenDer Tod, nicht als notwendiges Übel, sondern als wünschenswerte Erlösung am Ende eines langen, erfüllten Lebens – für die Art der Umsetzung dieser Idee in Wort und Bild in ihrem Bilderbuch „Der Tod auf dem Apfelbaum“ wurde das Buch der schweizerischen Autorin und Illustratorin Kathrin Schärer beispielsweise in die Auswahl für November 2015 von „Die besten 7 Bücher für junge Leser“ des Deutschlandfunkes aufgenommen.

Bilderbuch-Tipp: Ein freundlicher Tod weiter lesen »