Integration im Kindergarten – Besonderheiten verständnisvoll annehmen

Autor: S. Benedict-Rux
30. Mai 2017

Kindergartenkindern Autismus erklären

Lotte und Mia sind beide in derselben Kindergartengruppe – und sie sind Freundinnen. Einerseits ist das selbstverständlich, andererseits aber auch nicht, denn Mia spricht nicht und reagiert auch Buch bei amazon ansehen / bestellennicht immer, wenn sie angesprochen wird. Eine andere Art von Kommunikation ist also notwendig, aber vor allem eine Sensibilität und Akzeptanz gegenüber dem Anderssein, das viele Ursachen haben kann.  In diesem Fall liegt es daran, dass Mia Autistin ist.

Aus der Sicht der Kindergartenkindes Lotte erzählt das Buch „Mia – meine ganz besondere Freundin“ von den Besonderheiten dieser Freundschaft, von ihren Herausforderungen ebenso wie von Momenten, in denen die Kinder einander über achtsamen Umgang und kleine Gesten irgendwie doch verstehen und darüber sehr glücklich sind.

Auf behutsame und offene Art wirbt das Bilderbuch dafür, die Andersartigkeit anzunehmen und die trotzdem vorhandenen Gemeinsamkeiten zu erkennen. Dadurch, dass konsequent aus der Sicht von Lotte erzählt wird, werden zwar einerseits mögliche Symptome einer Autismus-Störung beschrieben, aber es bleibt dabei doch so offen, dass es leicht auch auf andere Besonderheiten, Krankheiten und Behinderungen übertragbar ist, auch wenn dieses Buch ursprünglich geschrieben wurde, um Kindergartenkindern das andere Verhalten von autistischen Kindern kindgerecht verstehbarer zu machen. Für die erwachsenen Vorleser enthält das Buch denn auch im hinteren Teil zwei Seiten mit weiteren Informationen zum Autismus.

Mit ausdrucksstarker Mimik unterstützen die Illustrationen von Tanja Husmann die Intention des Buches: sie drücken nonverbal die Irritationen der Kindergartenfreunde aus, wenn Mia sich anders verhält als erwartet, aber genauso die gemeinsame Freude beim gemeinsamen Tanzen zu fröhlichen Liedern.

Fazit: ein sehr empfehlenswertes Bilderbuch, das für Verständnis gegenüber den Besonderheiten von Kindern weckt, die (aus welchem Grund auch immer) anders als die meisten Kinder sind! Es ist geeignet, Verständnis sowohl für die Eigenarten von frühkindlichem Autismus, aber auch für viele andere Formen des Andersseins zu fördern.

 

Dagmar Eiken-Lüchau: Mia – meine ganz besondere Freundin. Ein Vorlesebuch zum Thema Autismus. Illustrationen von Tanja Husmann. Neufeld Verlag 2016
ISBN 978-3-86256-079-0
[D] 14,90 €

Merken

Merken

flattr
Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.