Kinder- und Jugendliteratur im Bücherfrühling

Autor: S. Benedict-Rux
24. März 2017

Literaturstipendien, Auswahllisten und Leseempfehlungen

Weit weniger Beachtung als Literaturpreise, die Bücher für Erwachsene auszeichnen, erhalten meist Auswahllisten und Preise für Kinder- und Jugendliteratur in den Medien. Schade eigentlich, sind sich doch eigentlich viele darüber einig, wie wichtig gutes Lesefutter für junge Leser ist. So werden beispielsweise traditionell am ersten Tag der Leipziger Buchmesse die Kranichsteiner Literaturstipendien an herausragender Nachwuchsautoren vergeben und die Vorauswahl für den Deutschen Jugendliteraturpreis vorgestellt, der im Herbst auf der Frankfurter Buchmesse in  vergeben wird. Ebenfalls sehr interessante Leseempfehlungen enthält der Leipziger Lesekompass 2017, der gleichfalls gestern auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt wurde.

Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2017

Buch bei amazon ansehen / bestellenMit dem sechsmonatigen Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium über 12.000 Euro sollen Nachwuchsautoren in die Lage versetzt werden ihr nächstes Buchprojekt intensiv weiterverfolgen zu können. Jedes Jahr werden auf diese Weise zwei vielversprechende Autorengefördert.

„Im Jahr des Affen“ ( erschienen 2016 im Carlsen Verlag) heißt der Titel des Jugendbuchs für das die Autorin Que Du Luu mit dem Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium gefördert wird. In dem bereits mehrfach ausgezeichneten Buch erzählt sie von der 16-jährigen Mäi Yü, genannt Mini, die damals als Baby als eine der sogenannten „Boatpeople“ nach Deutschland kam. Daran hat sie keine Erinnerung und erst durch eine schwere Erkrankung ihres Vaters beginnt die Vergangenheit an Bedeutung für sie gewinnen und die Suche nach der eigenen Identität zwischen zwei Welten beginnt. Ein Roman über das Anderssein, der Suche nach Heimat und dem Glück.

Die 1973 in Südvietnam geborene Autorin lebt heute in Herford und ist als Kind mit ihrer Familie nach dem Vietnamkrieg nach Deutschland geflüchtet.

Buch bei amazon ansehen / bestellen

Auch der zweite geförderte Autor wird bei Carlsen verlegt. „Ponderosa“, so nennen drei Freunde die halb verfallene Hütte, die ihnen als Rückzugsort vor der Welt der Erwachsenen dient und so  heißt denn auch  der Debütroman von Michael Sieben, in dem er erzählt, wie das Freundschaftsidyll auf dem Weg zum Erwachsenwerden ins Schleudern gerät.

Auswahlliste Deutscher Jugendliteraturpreis 2017

Gestern wurden im Rahmen der Leipziger Buchmesse auch die Nominierungen für den Deutschen Literaturpreis 2017 bekannt gegeben. Der Literaturpreis wird zum einen  in den Kategorien Bilder-, Kinder-, Jugend- und Sachbuch verliehen. Die Kritikerjury stellt hier jeweils 6 Nominierungen pro Sparte vor.  Die Jugendjury nominiert und prämiert die Titel für den Preis der Jugendjury.

Neben den Spartenpreisen werden zwei Sonderpreise für deutsche Autorinnen/Autoren vergeben. Da ist zum einen der Sonderpreis für ein Gesamtwerk. Neu hinzu kommt in diesem Jahr der Sonderpreis „Neue Talente“.

Alle Nominierten und weitere Informationen finden Sie hier.

Die Bekanntgabe der Preisträger und die die Übergabe der Preise wird am Freitag, dem 13. Oktober 2017  auf der Frankfurter Buchmesse erfolgen.

Leipziger Lesekompass 2017

Auch beim Leipziger Lesekompass gibt es sowohl eine Erwachsenen- als auch eine Jugendjury. Gestern wurden die Siegertitel für den Lesekompass 2017 verkündet. Der Lesekompass legt seit 6 Jahren den Fokus auf spannende Themen und neue Aspekte in der Kinder- und Jugendliteratur. Die Leseempehlungen gibt es für die Altersgruppen 2-6 Jahre, 6-10 Jahre und 10-14 Jahre. Für die Buchtipps der Altersgruppe 10-14 Jahre sind die Lesescouts der Jugendjury verantwortlich. Die Listen mit den Preisträgern gibt es unter
www.leipziger-lesekompass.de

Merken

Merken

flattr
Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.