Hermann Hesse – Filme und Bücher zum 50. Todestag

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
2. Mai 2012

Buch bei amazon ansehen / bestellenMit einer Gesamtauflage von  über 100 Millionen ist Hermann Hesse der meist gelesene deutschsprachige Autor. Vielen gilt er als der bedeutendste Vertreter traditioneller Erzählkunst im 20. Jahrhundert. Was sicher ist: Hermann Hesse hat mit seinen Büchern wie zum Beispiel „Siddhartha“ und „Der Steppenwolf“ besonders auch viele junge Leser erreicht und bewegt.
Am 9. August 2012 jährt sich des Todestag Hesses zum 50. mal. Aus diesem Anlass wird heute im Deutschen Fernsehen des Literaturnobelpreisträgers gedacht. Die ARD zeigt um 20.15 Uhr die erste deutsche Verfilmung eines Hesse-Stoffes. Grundlage des Films von Regisseur Jo Baier ist die autobiographisch geprägte Novelle „Die Heimkehr“ aus dem Jahr 1909. Im Anschluss daran strahlt der Sender um 21.45 Uhr die Dokumentation „Hermann Hesse Superstar“ aus. Neben dem Hesse-Darsteller August Zirner kommen in der halbstündigen Dokumentation der ARD-Literaturkritiker Denis Scheck, Konstantin Wecker und Peter Härtling zu Wort.

Buch bei amazon ansehen / bestellen

Die Suhrkamp-Verlage warten im Jubiläumsjahr mit einigen Neuerscheinungen auf. In dem im März als Insel Taschenbuch erschienenen Buch „Hesses Frauen“ von Bärbel Reetz beispielsweise zeichnet diese Porträts der drei Ehefrauen des Schriftstellers und macht dadurch auch bislang wenig beachtete Anteile von Hesses Persönlichkeit aufmerksam.
Anfang Juli soll die von Volker Michels herausgegebene Sammlung von Hesses Jugendbriefen »Ich gehorche nicht und werde nicht gehorchen!« – Briefe 1881-1904 bei Suhrkamp erscheinen. In 200 Schreiben veranschaulichen die Jugendbriefe den Hindernislauf des für die theologische Laufbahn bestimmten Missionarssohns aus seiner Perspektive.

Wer einen passenden Lesetipp  aus dem Werk Hesses bekommen möchte, kann übrigens im Webangebot des SWR ein paar Fragen beantworten und bekommt auf der Basis der Antworten ein passendes Buch vorgeschlagen

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog