Sachbuch-Vorstellung: Rettet die Vögel

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
12. April 2021
Copyright Bassermann Verlag

An der diesjährigen Vogelzählung „Stunde der Wintervögel“ zu Beginn des Jahres gab es eine Rekordbeteiligung an Vogelfreunden, die sich an der Aktion der Naturschutzbundes NABU beteiligt haben. Die Anzahl der gesichteten Vogel pro Garten war jedoch der zweitniedrigste Wert der seit Beginn der Vogelzählaktion im Jahr 2011 ermittelt wurde. Am häufigsten gemeldet wurden Haus- und Feldsperlinge, Kohlmeisen, Blaumeisen und Amseln. Etwa die Hälfe der heimischen Vogelarten gilt als gefährdet. Die Ursachen sind vielfältig und der Handlungsbedarf ist groß. In ihrem Buch „Rettet die Vögel“ führt Ursula Kopp in die Hintergründe ein und zeigt Wege auf, die Vogelwelt zu unterstützen.

Ursachen für den Rückgang der Vogelarten

Die Ursachen für die starke Abnahme der Vogelpopulationen sind vielfältig. Die intensive Landwirtschaft führt nicht nur zu Insektensterben, sondern in weiterer Folge dann auch zu Nahrungsmangel für insektenfressende Vögel, die ohnehin in einer solchen Landschaft auch schlechter Nistplätze finden. Der Klimawandel hat Einfluss auf das Vogelzugverhalten und das Nahrungs- und Brutplatzangebot. Weitere Ursachen sind Vogeljagd, natürliche Feinde wie katzen, Flächenversiegelung und Vogelschlag an Glasflächen.

Vogelschutz im Garten

Das heißt jedoch nicht, dass wir dem tatenlos zusehen müssen. Gerade wer einen Garten hat, hat etliche Möglichkeiten die Vögel zu unterstützen. Ursula Kopp weist einige Möglichkeiten auf Lebensraum für Vögel zu gestalten: von Vogelschutzhecke über einen naturnahen Garten, die Bereitstellung von Nistkästen, Vogeltränken, Vogelfütterung und dergleichen mehr. Damit es nicht bei grauer Theorie bleibt enthält das Buch beispielsweise einen Bauplan für einen Meisenkasten und eine Anleitung für die Herstellung von Fettfutter. 54 Vogelporträts runden das Buch ab. Jeder Vogelart ist eine Seite mit Beschreibung, Besonderheiten und einem Foto gewidmet. Mit Ihnen ist man dann auch bestens auf die nächste Vogelzählung vorbereitet. Diese findet übrigens mit der „Stunde der Gartenvögel“ vom 13. bis 16. Mai 2021 statt.

Fazit: Für Einsteiger eine gute Einführung in das Thema.

Ursula Kopp: Rettet die Vögel. Lebensraum. Fütterung. Nisthilfen. Vogelschutzprojekte. [Partnerlink] Bassermann Verlag 2021
ISBN 978-3-8094-4317-9
[D] 9,90€

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog