Deutscher Phantastik Preis 2012 – Hauptrunde gestartet

Autor: S. Benedict-Rux
14. Juli 2012

Bis zum 01.07.12 konnten in der Vorrunde Vorschläge eingereicht werden und nun ist es also soweit: die je fünf meistgenannten aus dem Veröffentlichungsjahr 2011 stehen als Finalisten in den Kategorien „Bester deutschsprachiger Roman“, „Bestes deutschsprachiges Romandebüt“, „Bester internationaler Roman“, „Beste deutschsprachige Kurzgeschichte“, „Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung“, „Beste Serie“, „Bester Grafiker“, „Bestes Sekundärwerk“ und „Beste Internet-Seite“ für das Lesepublikum zur Abstimmung.In der Kategorie „Bester deutschsprachiger Roman“ sind dies:

  • Andreas Eschbach: Herr aller Dinge (Bastei Lübbe)
  • Bernd Perplies: Gegen die Zeit (Lyx)
  • Gesa Schwartz: Nephilim (Lyx)
  • Kai Meyer: Arkadien fällt (Carlsen)
  • Markus Heitz: Vernichtender Hass (Piper)

Für das „Beste deutschsprachige Romandebüt“ stehen folgende Bücher zur Wahl:

  • Andreas Gross & Hans-Peter Schultes: Im Schatten des Blutmondes (Saphir im Stahl)
  • Janika Nowak: Das Lied der Banshee (Pan)
  • Kerstin Pflieger: Die Alchemie der Unsterblichkeit (Goldmann)
  • Thilo Corzilius: Ravinia (Piper)
  • Thomas Elbel: Asylon (Piper)

Das Erstlingswerk von Thilo Corzilius, Ravinia, war bereits für den SERAPH nominiert, musste sich jedoch geschlagen geben und erhält hier nun eine neue Chance auf eine Auszeichnung.

Die Abstimmung läuft bis zum 31. August 2012. Die Leser müssen nicht in allen Kategorien eine Stimme abgeben. Auch ist es möglich zu einem späteren Zeitpunkt in den Kategorien in denen man noch nicht gewählt hat, dies nachzuholen.

Weitere Informationen und das Voting sind hier zu finden.

Der undotierte Preis ist ein reiner Publikumspreis und wird den Preisträgern am am 13.10.2012 auf dem Buchmesse-Con in Dreieich bei Frankfurt in Form einer Trophäe überreicht.

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog