Schlagworte: Preis der Leipziger Buchmesse

Preis der Leipziger Buchmesse 2018 – die Nominierten

/ Autor: S. Benedict-Rux

Jury veröffentlicht die Kandidaten für den Preis der Leipziger Buchmesse 2018

Bald ist es soweit: Im Rahmen der Leipziger Buchmesse, die in diesem Jahr vom 15.-18. März stattfinden wird, werden die Preisträger des Preises der Leipziger Buchmesse 2018 gekürt. Heute hat die Jury die Anwärter auf den renommierten Buchpreis, der in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergeben wird, bekannt gegeben. Eingereicht wurden mehr als 400 Buchtitel.

Preis der Leipziger Buchmesse 2018 – die Nominierten weiter lesen »

Und wieder ist Bücherfrühling…

/ Autor: S. Benedict-Rux

Leipziger Buchmesse vom 23.-26.03.17

Jährlich kommen etwa 76.000 bis 82.000 Neuerscheinungen auf den Markt, man kann also durchaus sagen, dass der Buchmarkt unaufhörlich wächst. Es ist eine Vielfalt wie diese, die wir in in diesen unruhigen Zeiten auch besonders brauchen, Bücher auch, die andere Perspektiven aufzeigen, Informationen sichten und aufbereiten, hinterfragen, dazu befähigen sich eine Meinung zu bilden. Erfreulich daher, dass 2016 zum ersten Mal seit 2013 der Umsatz in der Buchbranche wieder gestiegen ist und zwar um 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dies ist vor allem dem Bereich der Kinder- und Jungendliteratur zu verdanken, der im vergangenen Jahr ein Wachstum von 9 Prozent  verzeichnete. Neben den ungebrochenen Trends wie Fantasy und Romantasy nimmt auch die Abbildung unterschiedlicher Lebensrealitäten in Kinder- und Jugendbüchern großen Raum ein. Autoren und Verlage greifen zunehmend Themen aus dem Bereich des gesellschaftlichen Wandels auf und übernehmen dabei die wichtige Rolle, Offenheit gegenüber unterschiedlichen Lebensweisen und -entwürfen bei jungen Lesern zu fördern.

Und wieder ist Bücherfrühling… weiter lesen »

Nominierungsliste für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017

/ Autor: S. Benedict-Rux

Jury gibt die 15 Finalisten bekannt

So viele Tage das Jahr hat, so viele Bücher wurden diesmal für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 eingereicht: 365 Neuerscheinungen, aus denen die Jury ihre jeweils fünf Favoriten in den Bereichen Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung zu benennen hatte. Heute erfolgte die Bekanntgabe der Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017.

Nominiert in der Kategorie Belletristik sind:

Nominierungsliste für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 weiter lesen »

Roman einer Selbstfindung – Murakamis `Pilgerjahre´

/ Autor: S. Benedict-Rux

Am Freitag den 07.11.14 ist der japanische Autor Haruki Murakami mit dem Welt-Literaturpreis für sein Gesamtwerk ausgezeichnet worden. „Murakamis genauer Blick auf die Isolation des Individuums, auf die alltäglichen ‚Verlusterfahrungen in Freundschaften, Familien- und Liebesbeziehungen weitet sich immer wieder zur Betrachtung grundsätzlicher Fragen der Conditio humana“, hieß es unter anderem in der Jurybegründung. In diesem Jahr sind zwei neue Bücher des Autors im Dumont Buchverlag erschienen, auch sie handeln von Vereinzelung und Verlust. Neben dem Roman Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki, der im Januar erschienen ist und um den es in diesem Beitrag gehen soll, ist in diesem Monat ein Erzählband mit sieben Erzählungen erschienen, welcher in Kürze ebenfalls im Literatur Blog vorgestellt werden wird. Von Männern, die keine Frauen haben ist der Titel.

Roman einer Selbstfindung – Murakamis `Pilgerjahre´ weiter lesen »

Preis der Leipziger Buchmesse – Bekanntgabe der Nominierten

/ Autor: S. Benedict-Rux

Preis der Leipziger BuchmesseAm 6. Februar 2014 hat die siebenköpfige Jury unter der Leitung von Journalist und Literaturkritiker Hubert Winkels die 15 Autoren und Übersetzer benannt, die auf der Nominiertenliste für den Preis der Leipziger Buchmesse stehen. Aus den 410 Einreichungen fiel Ihre Wahl auf diese Autoren bzw. Übersetzer und Buchtitel.

In der Kategorie Belletristik sind folgende Titel nominiert:

Preis der Leipziger Buchmesse – Bekanntgabe der Nominierten weiter lesen »