Schlagworte: Mobbing

Ein humorvolles Jugendbuch zum Thema Mobbing

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux


Ismael ist vierzehn Jahre alt, geht auf´s College und leidet unter seinem Namen. Sein Vater gibt ständig die Geschichte zum besten, wie es dazu kam, dass sein Sohn nach einer der Hauptfiguren von Herman Melvilles Moby Dick heißt. Aber schlimmer ist eigentlich, dass sein Mitschüler Barry keine Gelegenheit auslässt, aus seinem Vornamen Schimpfwörter und Beleidigungen zu schaffen. Und was kann er, Ismael, schon dagegen tun? Er macht sich so unsichtbar wie es geht und versucht Barry so viel wie möglich aus dem Weg zu gehen.

Eines Tages kommt ein neuer Schüler in die Klasse. Er heißt James. Wenn er spricht zieht er manchmal Grimassen und auch sonst ist sein Verhalten eher auffällig – es ist sofort klar, dass sich Barry auf diese neue Opfer stürzen wird. Ismael ist wenig begeistert, als ihm James als Sitznachbar zugewiesen wird, denn er kann sich denken, dass das Barry zu neuen Höchstleistungen anspornt. Die ungewöhnliche Mimik des Neuen ist eine Folge der Entfernung eines Gehirntumors – eine weitere ist, dass James seitdem keine Angst mehr empfindet. Schnell ist klar: James lässt sich von Barry nicht einschüchtern, im Gegenteil. Er nutzt seine Intelligenz und die Sprache um Barry die Stirn zu bieten.

Ein humorvolles Jugendbuch zum Thema Mobbing weiter lesen »