Schlagworte: Leseförderung

Das Buch feiern – lesen fördern

/ Autor: S. Benedict-Rux

UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts am 23. April

Welttag des Buches LogoSeit mehr als 20 Jahren wird am 23. April der Welttag des Buches und des Urheberrechts gefeiert. Gründe, das Buch und das Lesen zu feiern und zu fördern gibt es viele. Dr. Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission hebt beispielsweise die Brückenbauerfunktion von Büchern hervor: Brücken zwischen Vergangenheit und Zukunft, aber auch die zwischen Generationen oder verschiedenen Kulturen. Es scheint, dass wir heute mehr denn davon profitieren können und müssen, dass Bücher, ob gehört oder gelesen, die Fähigkeit fördern, sich in andere Menschen hineinzuversetzen.
In einer Zeit in der jedes sechste Kind Probleme beim Lesen und Schreiben hat gilt es durch regelmläßiges Vorlesen, durch gemeinsames lesen oder das Verschenken interessanter Kinder- und Jugendbücher jungen Menschen den Eintritt in die Welt der Geschichten und Bücher zu erleichtern – auch, aber nicht nur am Welttag des Buches.

Das Buch feiern – lesen fördern weiter lesen »

Welttag des Buches und des Urheberrechts

/ Autor: S. Benedict-Rux

WDB_Hauptlogo-ohne-jahrDer „UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts“ wurde 1995 von der UNESCO eingerichtet und wird seit 1996 jährlich auch in Deutschland begangen – der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen in Deutschland koordinieren auch in diesem Jahr zahlreiche Aktionen, die das Lesen fördern sollen.
„Bücher öffnen für jeden Einzelnen eine Welt: Sie vermitteln Wissen, Erfahrungen, Gedanken und entführen an ferne Orte oder in das Leben anderer. Eine aufgeklärte Gesellschaft braucht Bücher, denn nur wer liest, kann auch verstehen“, sagte zu diesem Anlass Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Welttag des Buches und des Urheberrechts weiter lesen »

Pädagogisch wertvolle Comics?

/ Autor: S. Benedict-Rux

 Comic bei amazon ansehen / bestellen„Rocky und seine Bande“ ist der Obertitel einer neuen Kinderbuchreihe für Kinder im Alter von 6-12 Jahren, die im Pefferkorn-Verlag sowohl auf deutsch als auch auf französisch erscheint und im Comicstil größere Themen in Alltagsgeschichten verpackt. Rocky ist der Hund eines der vier Kinder, die Rockys Bande bilden. Es sind Rosalie, die kluge Mia, Enzo der gerne isst und Tim, das Herrchen von Rocky.

Pädagogisch wertvolle Comics? weiter lesen »

Welttag des Buches

/ Autor: S. Benedict-Rux

Welttag des Buches 2012

Der  1995 von der UNESCO initiierte Welttag des Buches und des Urheberrechts“ am 23. März wird in über 100 Ländern gefeiert. Er weist auf die grundlegende Bedeutung des Buches hin und will mit zahlreichen Aktionen Menschen zum Lesen verführen und für Bücher begeistern. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen koordinieren in Deutschland die zahlreichen Aktionen rund um diesen Tag.

Lesefreunde

Zum ersten Mal wird in diesem Jahr am Welttag des Buches die Aktion Lesefreude durchgeführt, die sich an erwachsene Leser richtet. 33.333 Lese-Fans konnten sich als Buch-Schenker registrieren. In den letzten Tagen konnten diese dann ein Paket mit 30 Exemplaren eines Buches in Empfang nehmen, das sie mit einer besonderen Empfehlung an Menschen verschenken sollen, die nicht regelmäßig lesen. Auf der Auswahlliste standen verschiedene Bestseller,

Welttag des Buches weiter lesen »

Deutscher Jugendliteraturpreis 2011: Materialien für Pädagogen

/ Autor: S. Benedict-Rux

Wie schon in den vergangenen Jahren stellt der Arbeitskreis für Jugendliteratur Praxiskonzepte und Materialien zu den nominierten Büchern für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2011 zum Download zur Verfügung. Die Unterrichtskonzepte und Materialien wurden in Praxisseminaren erprobt und bieten Anregungen, wie die Themen der einzelnen Bücher bearbeitet und vertieft werden können.

Deutscher Jugendliteraturpreis 2011: Materialien für Pädagogen weiter lesen »

Trendbericht Kinder- und Jugendbuch

/ Autor: S. Benedict-Rux

Mitte März wurde auf der Leipziger Buchmesse der Trendbericht Kinder-und Jugendbuch vorgestellt. Danach konnte der Buchhandel für 2007 im Bereich Kinder- und Jugendbuch einen Zuwachs von 23,9% im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. In der Gruppe der Zehnjährigen sind vor allem Krimi-Serien, Freundschaftsgeschichten und Fantasy beliebt. In 2007 hatten Bestseller wie Tintentod und Harry Potter und die Heiligtümer des Todes erwartungsgemäß großen Anteil an den Kinder- und Jugendbüchern.

Die Bücher werden zu 93% nicht von den Kindern selber, sondern von ihren Eltern gekauft. Vor allem Eltern der Mittelschicht kaufen verstärkt Bücher und lesen ihren Kindern vor, Kinder aus bildungsfernen Schichten müssen oft auf diese Form der Leseförderung verzichten. Dabei ist es für eine erfolgreiche Leseerziehung wichtig auch Grundschulkindern noch vorzulesen.

Quellen: Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. , Lesen in Deutschland

Lesen in Deutschland: Leseförderung und Lesekultur im Web

/ Autor: S. Benedict-Rux

Lesen in Deutschland ist eine Initiative von Bund und Ländern zur außerschulischen Leseförderung. Auf der Website finden Interessierte zahlreiche Informationen und Hinweise zu Themen der Leseforschung, Lesekultur und Leseförderung. Ergänzt wird das Angebot  unter anderem durch Veranstaltungstipps und Termine von Kinder- und Jugendbuchmessen. Das Angebot ist nicht nur für Pädagogen und Bibliothekare gedacht, sondern richtet sich ausdrücklich auch an die Familien, d.h. Eltern und Großeltern von Kindern.