Schlagworte: Klimawandel

Es gibt keinen PLANET B

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Ist die Welt noch zu retten?

Buchcover Es gibt keinen PLANET B

Momentan beherrscht zwar das Geschehen rund um die Corona-Pandemie die aktuelle Berichterstattung, doch nichtsdestotrotz gehören Klimawandel und Umweltzerstörung zu den aktuellen Herausforderungen, denen sich die Menschheit zu stellen und nach Lösungen zu suchen hat. Denn dadurch, dass wir in den vergangenen Jahrzehnten so viel Einfluss auf das Ökosystem gewonnen und zu wenig auf die Schäden geachtet haben, die bei unserer Lebensweise entstehen, steht unser Leben auf diesem schönen Planeten auf der Kippe. Zumindest für unsere Nachkommen. Und es gibt keinen Planet B. Doch im großen Einfluss der Menschheit steckt auch eine Chance und zwar diejenige, die Schäden zu begrenzen und ein gutes Leben auf der Erde für alle, auch die kommenden Generationen, zu ermöglichen. Wie wäre das zu erreichen? Dieser Frage geht Mike Bernes-Lee in seinem Buch „Es gibt keinen PLANET B“ nach.



Es gibt keinen PLANET B weiter lesen »

Ein großer Bilderbuch-Garten

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellen

Wimmelbilder zum Thema Garten und Natur.

Das großformatige Bilderbuch Ein großer Garten beginnt das Gartenjahr mit dem Wonnemonat Mai. Der erste Garten sei ein Nutzgarten gewesen, stellt Clément fest und erklärt im Anschluss, warum Gärten in der Regel in Reihen und Beeten angelegt werden. Für jeden Monat ist eine Doppelseite angelegt. Mal geht es um Früchte, Insekten oder das unterirdische Leben im Boden. An anderer Stelle erklärt der Autor dass die Pflanzen nach der Form ihrer Blüten eingeteilt worden sind. Manchmal wechselt er die Perspektive, im August etwa, wenn er eine Wiese aus den Augen von Hase oder Ameise betrachtet.

Ein großer Bilderbuch-Garten weiter lesen »