Schlagworte: Kai Meyer

„30 Tage – 30 Autoren“

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

LovelyBooks feiert die Einführung der „Buchfrage“

Vom 4. Mai an steht 30 Tage lang je ein anderer Autor für die Beantwortung von Leserfragen auf LovelyBooks.de zur Verfügung. Fantasy-Freunde können sich zum Beispiel auf Kai Meyer, Wolfgang Hohlbein und Markus Heitz freuen, wer eher Thriller mag es vielleicht kaum erwarten können,  Sebastian Fitzek eine Frage zu stellen.

„30 Tage – 30 Autoren“ weiter lesen »

Wellenläufer-Trilogie als Taschenbuch

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux


Die gebundene Ausgabe der Wellenläufer-Trilogie von Kai Meyer erschien in den Jahren 2003/2004 und hat viele junge und nicht mehr ganz so junge Leser begeistert. In diesem Jahr hat der Loewe Verlag die Neuauflage der Fantasy-Trilogie als Taschenbuch für den kleinen Geldbeutel vollendet.

Die 14-jährige Jolly ist vor vielen Jahren von einem Piratenkapitän auf dem Sklavenmarkt gekauft worden. Jolly ist eine Quappe, eines jener Kinder die nach einem magischen Beben geboren wurden und über Wasser gehen können. Innerhalb der Mannschaft kommt ihr die Aufabe zu, zu dem jeweiligen Schiff zu gehen das die Piraten entern wollen und die gegnerische Mannschaft mit Gas kampfunfähig zu machen.

Wellenläufer-Trilogie als Taschenbuch weiter lesen »

Bücherfrühling: Leipziger Buchmesse beginnt morgen

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Vom 13.03.08 bis 16.03.08 öffnet die Leipziger Buchmesse wieder ihre Pforten für Verlage, Autoren und Leser. Schwerpunktland der diesjährigen Buchmesse ist Kroatien. 38 Autoren verschiedener Stilrichtungen sind zu Gast, um die mittelopsteuropäische Literatur vorzustellen. Einer von ihnen ist der serbisch schreibende Autor Bora Cosic, der 2002 den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung erhalten hat. Angedacht ist ein längerfristiges, auf drei Jahre angelegtes Projekt, welches die kroatische Literatur und ihre Autoren auf dem deutschen Buchmarkt bekannter machen soll.

2300 Autoren aus 36 Ländern stellen Neuheiten und Trends auf dem Buchmarkt vor. Im Rahmen von „Leipzig liest“ werden 1500 Autoren aus ihren Werken lesen – unter ihnen so prominente wie Martin Walser, Elke Heidenreich, Thomas Brussig, Katja Lange-Müller, Clemens Meyer, Ken Follett, Jan Philipp Reemtsma, Josef Haslinger, Andrea Maria Schenkel und Feridun Zaimoglu.

Im Programmbereich Kinder, Jugend, Bildung kann die Buchmesse Zuwächse von zehn Prozent hinsichtlich Aussteller- und Veranstaltungszahl verbuchen. Dieses Jahr ist das Kinder- und Jugendbuchprogramm verstärkt auf Leseförderung und frühkindliche Bildung ausgelegt. 350 Lesungen und Veranstaltungen für die jungen Leser sind geplant. Bekannte Kinder- und Jugendbuchautoren wie Paul Maar, Mirjam Pressler, Kai Meyer , Elisabeth Zöller, Andreas Steinhöfel und Waltraud Lewin werden erwartet. Hinzu kommen noch etwa 160 Veranstaltungen, die sich an Pädagogen richten.

Mit Spannung wird auch wieder der erste Höhepunkt der Buchmesse erwartet – gleich am ersten Messestag wird der Preis der Leipziger Buchmesse in den Kategorien Belletristik, Sachbuch / Essayistik und Übersetzung vergeben.

Links:

www.leipziger-buchmesse.de

www.leipzig-liest.de