Schlagworte: Jugendliteratur

Jugendbuch-Tipp: Pageturner zum Thema künstliche Intelligenz

/ Autor: S. Benedict-Rux

Boy in a White Room von Karl Olsberg ist ein packender Thriller für Jugendliche.

Buch bei amazon ansehen / bestellenEr erwacht in einem weißen Raum und hat keine Erinnerung. Wer ist er? Wie ist er hierhergekommen und warum ist er eingesperrt? Wenigstens gibt es in dem Raum eine Computerstimme, die sich Alice nennt und wenn diese ihm auch nicht sagen kann, wer er ist, so kann er mit ihrer Hilfe doch wenigstens im Internet recherchieren und sich die Ergebnisse auf den weißen Wänden anzeigen lassen. Das ist der Ausgangspunkt des Thrillers Boy in a White Room, der sich in teils schwindelerregender Weise um das Thema Identitätsfindung und künstliche Intelligenz dreht.

Jugendbuch-Tipp: Pageturner zum Thema künstliche Intelligenz weiter lesen »

Wellenläufer-Trilogie als Taschenbuch

/ Autor: S. Benedict-Rux


Die gebundene Ausgabe der Wellenläufer-Trilogie von Kai Meyer erschien in den Jahren 2003/2004 und hat viele junge und nicht mehr ganz so junge Leser begeistert. In diesem Jahr hat der Loewe Verlag die Neuauflage der Fantasy-Trilogie als Taschenbuch für den kleinen Geldbeutel vollendet.

Die 14-jährige Jolly ist vor vielen Jahren von einem Piratenkapitän auf dem Sklavenmarkt gekauft worden. Jolly ist eine Quappe, eines jener Kinder die nach einem magischen Beben geboren wurden und über Wasser gehen können. Innerhalb der Mannschaft kommt ihr die Aufabe zu, zu dem jeweiligen Schiff zu gehen das die Piraten entern wollen und die gegnerische Mannschaft mit Gas kampfunfähig zu machen.

Wellenläufer-Trilogie als Taschenbuch weiter lesen »

Neuer Literaturpreis: „Internationaler Preis der jungen Leser“

/ Autor: S. Benedict-Rux

Ein neuer Literaturpreis wurde von der Stiftung Lesen mit Unterstützung der arvato AG sowie in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) und der Leipziger Buchmesse ins Leben gerufen. Er soll die Bücher auszeichnen, die die jungen Leser am meisten faszinieren.

Eine Shortlist von 15 herausragenden Buchtiteln aus aller Welt, zusammengestellt von Experten aus Schulen, Bibliotheken, dem Buchhandel und natürlich von Schülern, wird im Herbst 2008 vorgestellt. Alle Fünft- und Sechstklässler Deutschlands sind dann aufgerufen, aus dieser Auswahl ihre Buch-Favoriten zu küren. Die Preisträger sollen im Rahmen der Leipziger Buchmesse im Frühjahr 2009 vorgestellt werden.

Weitere Informationen unter www.stiftunglesen.de

Ein humorvolles Jugendbuch zum Thema Mobbing

/ Autor: S. Benedict-Rux


Ismael ist vierzehn Jahre alt, geht auf´s College und leidet unter seinem Namen. Sein Vater gibt ständig die Geschichte zum besten, wie es dazu kam, dass sein Sohn nach einer der Hauptfiguren von Herman Melvilles Moby Dick heißt. Aber schlimmer ist eigentlich, dass sein Mitschüler Barry keine Gelegenheit auslässt, aus seinem Vornamen Schimpfwörter und Beleidigungen zu schaffen. Und was kann er, Ismael, schon dagegen tun? Er macht sich so unsichtbar wie es geht und versucht Barry so viel wie möglich aus dem Weg zu gehen.

Eines Tages kommt ein neuer Schüler in die Klasse. Er heißt James. Wenn er spricht zieht er manchmal Grimassen und auch sonst ist sein Verhalten eher auffällig – es ist sofort klar, dass sich Barry auf diese neue Opfer stürzen wird. Ismael ist wenig begeistert, als ihm James als Sitznachbar zugewiesen wird, denn er kann sich denken, dass das Barry zu neuen Höchstleistungen anspornt. Die ungewöhnliche Mimik des Neuen ist eine Folge der Entfernung eines Gehirntumors – eine weitere ist, dass James seitdem keine Angst mehr empfindet. Schnell ist klar: James lässt sich von Barry nicht einschüchtern, im Gegenteil. Er nutzt seine Intelligenz und die Sprache um Barry die Stirn zu bieten.

Ein humorvolles Jugendbuch zum Thema Mobbing weiter lesen »