Schlagworte: Hans Christian Andersen-Medaille

Christian Andersen-Preis 2010

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Die Hans Christian-Andersen Medaille geht 2010 in der Kategorie Autor an den Briten David Almond, in der Kategorie Illustration an Jutta Bauer.

Der Hans Christian Andersen-Preis ist die renommierteste internationale Auszeichnung im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur. Er wird  alle zwei Jahre vom International Board on Books for Young People (IBBY) verliehen. Schirmherrin ist die dänische Königin Margarethe II.

Frühere deutsche Preisträger waren Erich Kästner (1960), James Krüss (1968), Klaus Ensikat (1996) und Wolf Erlbruch (2006).

Die Preise werden am 11. September 2010 im Rahmen des 32. internationalen IBBY-Kongresses in Santiago de Compostela vergeben.

Hans Christian Andersen-Medaille 2008

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Jürg Schubiger und Roberto Innocenti mit der Hans Christian Andersen-Medaille ausgezeichnet

Der Hans Christian Andersen-Preis wird alle zwei Jahre vom International Board on Books for Young Poeple (IBBY) an einen Autor und einen Illustrator für ihr Gesamtwerk verliehen. Die unter der Schirmherrschaft der dänischen Königin Margrethe II. stehende Auszeichnung gilt als renommierteste internationale Auszeichnung für Autoren und Illustratoren der Kinder- und Jugendliteratur. Die Preisverleihung wird im Rahmen des 31. internationalen IBBY-Kongresses am 7. September in Kopenhagen stattfinden.

Zuletzt konnte sich der schweizer Autor Jürg Schubiger über die Nominierung seines Bilderbuches Der weiße und der schwarze Bär für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 freuen.

Quelle: Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.