Schlagworte: Essay

Diese sehr ernsten Scherze (Daniel Kehlmann)

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenObwohl es sich hierbei um Vorlesungen handelt, die am 8. und 9. November an der Universität Göttingen gehalten wurden, bietet der schmale Band keine literaturwissenschaftlichen Abhandlungen, sondern ein scherzhaft-unterhaltsames Spiel mit der Rolle und Berufung eines Schriftstellers.
Daniel Kehlmann, von der Universität eingeladen Auskunft über sein Schreiben zu geben, verneint zunächst, dass es Professionalität beim Schreiben gibt und Autoren darüber Auskunft geben könnten. Im nächsten Schritt erfindet er sich gleichsam einen Gesprächspartner, spaltet er sich auf in die Rolle des befragten Autors und den Fragenden um in der Folge ein amüsantes Frage-und-Antwort-Spiel zu entfalten.

Diese sehr ernsten Scherze (Daniel Kehlmann) weiter lesen »

Neuübersetzung: Essays von Joan Didion

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux


In den USA ist Joan Didion als kritische Beobachterin von Politik und Gesellschaft bekannt und wird von den Intellektuellen geschätzt. Ihr „Trauerbuch“ Das Jahr magischen Denkens, für das sie 2005 den National Book Award erhielt, kam zwar auch in Deutschland auf die Bestsellerlisten – darüber hinaus ist ihr Werk hierzulande aber wenig bekannt.  Im April ist im Claasen Verlag eine Neuübersetzung von Essays erschienen, die die Journalistin und Autorin zwischen 1961 und 1978 geschrieben hat.

Neuübersetzung: Essays von Joan Didion weiter lesen »