Schlagworte: Buchtipps

„Letzte Nacht in Twisted River“: Leckerer Auflauf

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: Gastrezension


Von Stefan Willert

In John Irvings neuem Roman serviert uns sein Protagonist, der Koch eines Holzfällercamps ist, nicht nur schmackhafte italienische Pasta. Er und sein Sohn werden Zeuge eines Flößerunglücks am Twisted River, New Hampshire. Das passiert an der Stelle, wo schon Dominic Baciagalupo, eben dieser Koch, seine Frau auf dieselbe tragische Weise verloren hatte. Seitdem muss er sich alleine um seinen Sohn Daniel kümmern. Als es dann noch zu einer tragikomischen Verwechslung kommt, bei der der junge Daniel die Geliebte seines Vaters mit einer Bratpfanne erschlägt, müssen die beiden ihr altes Leben zurücklassen.

„Letzte Nacht in Twisted River“: Leckerer Auflauf weiter lesen »

Weihnachtsbücher für Groß und Klein

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Unter dem Titel „Alle Jahre wieder“ stellt die Stiftung lesen eine 18-seitige Vorschlagsliste mit Weihnachtsbücher für die Altersgruppe von 2-12 Jahren zum download bereit.

Einige weitere Vorschläge finden Sie auch hier im Literatur Blog unter der Rubrik „Weihnachten“.

Kinderbuch-Empfehlungen …

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

… vom Arbeitskreis  für Jugendliteratur e.V.

Der Empfehlungskatalog DAS KINDERBUCH ist in der 6. völlig überarbeiteten Auflage erschienen und soll Eltern, Pädagogen und Bibliothekaren bei der Auswahl von Kinderbüchern behilflich sein.

Kinderbuch-Empfehlungen … weiter lesen »

Die Buch-Knaller 2008

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch-Knaller 2008

Buch-Knaller 2008

Ein höchst subjektiver Rückblick auf die Bücher des Jahres

Es ist die Zeit der Jahresrückblicke – werfen wir also einen Blick zurück auf die (Lese-)Zeit, die hinter uns liegt.

Die Buch-Knaller 2008 weiter lesen »

Chris d´Lacey: Feuerstern

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux


Feuerstern ist der dritte Band der Drachenfantasy von Chris d´Lacey um David Rain und die Pennykettles mit ihren ganz besonderen Tondrachen.

David und seine Freundin Zanna sind zusammen mit Bergstrom auf einer Forschungsstation in der Arktis. Neben der Forschungsarbeit schreibt David weiter an seiner Geschichte, in der es um das Geheimnis der Feuerträne geht. In der Zwischenzeit zeichnet sich bei den Pennykettles neues Unheil ab. Davids Schreibdrache Gazooks beobachtet den Lauf der Sterne und scheint beunruhigt.

Chris d´Lacey: Feuerstern weiter lesen »

Franz Kafka (125. Geburtstag)

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux


Franz Kafka wurde am 3.7.1883 in Prag geboren und starb am 3.6. 1924 an Kehlkopftuberkulose in einem Sanatorium in der Nähe von Wien. Der Sohn eines jüdischen Kaufmanns studierte Germanistik und Jura und arbeitete vier Jahre als Angestellter einer Arbeiter-Unfall-Versicherung, bevor er wegen gesundheitlicher Probleme pensioniert wurde.

Kafka ist einer der bedeutendsten Erzähler des 20 Jahrhunderts. Populär wurde er erst nach dem Zweiten Weltkrieg. Seine Literatur ist formal wie inhaltlich einzigartig und keiner literarischen Strömung zuzuordnen – nicht umsonst wurde der Begriff `kafkaesk´ gebildet. Grundthema seines Werkes ist der aussichtlose Kampf des Einzelnen gegen übermächtige Kräfte, der Einbruch des Fremden in die Welt des Individuums. Seine Werke sind geprägt von einer eigentümlichen Atmosphäre – surreal und verstörend könnte man sie nennen. Kafka hat eine neuartige Gleichnis- und Bilderwelt geschaffen, die sich einer eindeutigen Deutung entzieht und auch heute noch eine große Faszination auf viele Leser ausübt.

Zum 125. Geburtstag Kafkas sind eine Reihe von Neuerscheinungen auf den Markt gekommen, u.a. :

Hartmut Binder: Kafkas Welt. Eine Lebenschronik in Bildern, Rowohlt 2008

Eine 687 Seiten starke Bildbiographie mit vielen bislang unveröfftlichten Fotografien zu Kafkas Leben und Werk.

Bildbiographie bei Amazon ansehen / bestellen

Reiner Stach: Kafka. Die Jahre der Erkenntnis, S. Fischer 2008.

Vor sechs Jahren erschien unter dem Titel „Kafka. Die Jahre der Entscheidungen“ der vielfach gelobte erste Teil von Reiner Stachs Kafka-Biographie. Der Fortsetzungsband behandelt die Jahre ab 1916 bis zum frühen Tod Kafkas im Jahr 1924 .

Biographie bei Amazon / bestellen

Weitere Informationen auch unter www.franzkafka.de

Rezensionen im neuen Jahr…

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Wagen wir einen kleinen Blick nach vorne. Für den Beginn des kommenden Jahres sind unter anderem Rezensionen der folgenden Bücher vorgesehen: