Schlagworte: Buchtipp

Integration im Kindergarten – Besonderheiten verständnisvoll annehmen

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Kindergartenkindern Autismus erklären

Lotte und Mia sind beide in derselben Kindergartengruppe – und sie sind Freundinnen. Einerseits ist das selbstverständlich, andererseits aber auch nicht, denn Mia spricht nicht und reagiert auch Buch bei amazon ansehen / bestellennicht immer, wenn sie angesprochen wird. Eine andere Art von Kommunikation ist also notwendig, aber vor allem eine Sensibilität und Akzeptanz gegenüber dem Anderssein, das viele Ursachen haben kann.  In diesem Fall liegt es daran, dass Mia Autistin ist.

Aus der Sicht der Kindergartenkindes Lotte erzählt das Buch „Mia – meine ganz besondere Freundin“ von den Besonderheiten dieser Freundschaft, von ihren Herausforderungen ebenso wie von Momenten, in denen die Kinder einander über achtsamen Umgang und kleine Gesten irgendwie doch verstehen und darüber sehr glücklich sind.

Integration im Kindergarten – Besonderheiten verständnisvoll annehmen weiter lesen »

Lebensweise und mäusefröhlich

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Philosophische Weisheiten zum Vorlesen

Buch bei amazon ansehen / bestellenDie beiden mehrfach für ihre Arbeiten ausgezeichneten Autoren haben schon einige Bücher  mit recht philosophischen Tiergestalten zusammen erschaffen, so auch „Da bist du ja!“, welches wir bereits im Literatur Blog vorgestellt haben. In dem bereits Anfang des Jahres erschienen Kinderbuch „Rigo und Rosa“ (die zusammen alles andere als rigoros sind, auch wenn dieses Wort im Buchtitel anklingt ) ist es nun ein alter, lebensweiser Zoo-Leopard und eine neugierige und offene kleine Maus, die sich in 28 kurzen Geschichten näher kennen lernen, Vertrauen entwickeln und eine tiefe Freundschaft. Die Maus übernimmt dabei den Part,

Lebensweise und mäusefröhlich weiter lesen »

100 asiatische Street-Food-Rezepte

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellen

Eine kulinarische Reise mit veganem Essen

Jackie Kearney hat es als erste vegetarische Köchin bis ins Finale der britischen BBC One-Sendung Master Chef UK geschafft. Mit ihrem zwei Tonnen schweren Foodtruck fährt sie zu Food-Festivals, in Stadtzentren und zu Sportveranstaltungen und bei den britischen Street Food Adwards gewann sie den zweiten Preis für das beste Hauptgericht. Ihre Leidenschaft für vegane asiatische Küche wurde vor allem auf Reisen durch Südostasien entfacht und in ihrem Buch VegAsia teilt sie mit ihren Lesern beide Leidenschaften – die für’s Reisen , aber vor allem die für eine vegane Küche, die für Geschmacksexplosionen sorgt.

100 asiatische Street-Food-Rezepte weiter lesen »

Heimische Gartenvögel

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellen

Kindersachbuch mit integrierten Vogelstimmen

Schrumpfende Lebensräume und ein verringertes Nahrungsangebot sind zwei der Gründe, die den Bestand vieler heimischer Tiere bedrohen. Dazu gehören auch etliche Vögel, die mittlerweile auch auf Unterstützung durch den Menschen angewiesen sind. Viele Kinder interessieren sich für Tiere und diese natürliche Neugierde sollte gefördert werden: Was man kennt, lernt man schätzen und schützen. Oder um es mit den Worten des Verhaltensforschers Konrad Lorenz zu sagen: „Man schützt nur was man liebt – man liebt nur was man kennt.“

Heimische Gartenvögel weiter lesen »

Bruder Baum?

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellen

Von der Faszination einer wenig erforschten Lebensform

Der Wald spielte als Sehnsuchtsort in der Literatur der Romantik als mystische und symbolische Projektionsfläche in Gedichten, Märchen und Sagen eine Rolle. Und heute?  Der moderne Mensch sieht in einer größeren Ansammlung von Bäumen meist so etwas wie ein Naherholungsgebiet oder einen Holz- und Sauerstoffproduzenten. Ja sicher, ein Baum lebt, aber Pflanzen sind doch eher Dinge, oder? Manchmal kommt dann doch wieder eine emotionale Komponente hinzu und so wird der Wald dann wieder in anderer Form zum Sehnsuchtsort. Hat es damit zu tun, dass sich das Buch „Das Geheime Leben der Bäume“ zum Bestseller entwickelt hat? Oder ist die Zeit gekommen, dass die Menschheit aufgrund von Forschungsergebnissen nun allmählich doch nicht an der Erkenntnis vorbei kommt, dass sie Pflanzen allzu lange unterschätzt hat?

Bruder Baum? weiter lesen »

Bilderbuch-Tipp: Die Kraft der Fantasie

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenElliott, der Finder und Entdecker, stöbert in den ganzen Kartons mit allerlei aussortierten Dingen herum und findet eine seltsame Maschine. Sie hat weder einen Anschaltknopf noch macht sie Geräusche oder blinkt. Und doch stecken geheimnisvolle Kräfte in ihr. Mit seinem Entdeckergeist macht er sich daran, die Fähigkeiten der Maschine zu erforschen. Buchstaben macht sie, nein Wörter – oh, ganze Geschichten! Ob das eine Geschichtenmaschine ist? Denn aus ihr purzeln nicht nur Wörter (und Wörter sind eigentlich nicht Elliotts große Stärke) sondern viele Bilder zwischen den Wörtern und die Bilder erzählen nach und nach ganze Geschichten. Elliott lässt sich davon wegtragen und einmal angefangen, kann er gar nicht mehr aufhören mit der Maschine Geschichten zu erzählen. Doch dann

Bilderbuch-Tipp: Die Kraft der Fantasie weiter lesen »

Neuübersetzter Kinderbuch-Klassiker

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.

/ Autor: S. Benedict-Rux

Buch bei amazon ansehen / bestellenDie 1943 erschienene poetische Geschichte „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry ist eines der beliebtesten (Kinder-) Bücher und verzaubert mit seiner Kritik an der Erwachsenenwelt auch viele Erwachsene. Zahlreiche Bühnen- und Hörspielfassungen sind über die Jahre erschienen, es gab auch einige Verfilmungen – zuletzt einen Animationsfilm im vergangenen Jahr, der ebenfalls auf diesem Meisterwerk beruht. Der Zauber dieses in über 180 Sprachen übersetzten Kunstmärchens über die Begegnung eines notgelandeten Piloten mit einem außergewöhnlichen “Kind“ von einem anderen Planeten ist ungebrochen.
Ebenfalls im vergangenen Jahr erschienen, ist eine Neuübersetzung dieses Klassikers.

Neuübersetzter Kinderbuch-Klassiker weiter lesen »