Buchtipp: Kreative Schrift-Bilder selbst gestalten

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
12. Mai 2011

Buch bei amazon ansehen / bestellen Die Vereinigung von Kunst, schöner Schrift und bedeutungsvollem Wort ist das Anliegen der Autoren Oliver Löhr, Birgit Nass und Kristina Schaper in ihrem Buch Schrift-Bilder, welches im Christophorus Verlag erschienen ist. Hier lassen sie ihre in Workshops gesammelte Erfahrung einfließen, um ein möglichst breites Spektrum an Techniken, Materialien und Werkzeugen vorzustellen, die sich für die eigene Gestaltungen im Grenzbereich von Malerei und Schrift einsetzen lassen.

Ausführlich behandeln die Autoren verschiedene Farben (von Acrylfarben über Gouache und Tuschen bis zu Windowcolor-Farben) und Malgründe. Sie stellen etliche Schreibwerkzeuge vor – von traditionellen Federn bis zum modernen Color Shaper – und geben auch mal eine Anleitung für selbst hergestellte Federn. Große Kataloge mit verschiedenen alten und modernen Schriften, in vielen Kalligrafiebüchern gang und gäbe, sucht man in diesem Buch vergeblich. Die Leser werden eher ermuntert, ihre eigene Handschrift passend zum jeweiligen Schreibthema in verschiedener Weise weiterzuentwickeln.

Ausführlicher geht es dann auch wieder um die Bedeutung interpretierenden Schreibens, um Strichcharakter und Farbwirkung sowie der Bildaufteilung bei der eigenen Interpretation eines Textes. Der Leser erhält Tipps wie er durch Skizzen und das Verschieben von Ausschnitten die Wirkung seiner Gestaltungsideen ausprobieren und dadurch möglicherweise zu völlig überraschenden Lösungen finden kann…

Neben der Bearbeitung des Bildhintergrundes mit Acrylfarben und acrylbasierten Hilfsmitteln stellen die Autoren die Herstellung einfacher Schablonen sowie den Einsatz von Stempel vor und gehen auch auch auf die Verarbeitung verschiedener Collagematerialien ein.

Eine ganze Reihe von Schritt für Schritt-Anleitungen führen in unterschiedliche Arbeitstechniken ein: Collagen, Pastellmalerei auf Acrylgrund, Mischtechniken mit Acryl und Airbrush und etliches mehr…

Am Ende des Buches findet sich eine Galerie unterschiedlichster Schrift-Bilder, die als Quelle der Inspiration dienen können. Erfreulicherweise sind sie mit recht ausführlichen Kommentaren versehen, die weitere Informationen enthalten, die der kreative Leser für seine eigenen Bilder aufgreifen kann.

Durch die breit angelegten Informationen und Anregungen ist das Buch gleichermaßen für Anfänger wie für diejenigen geeignet, die schon eigene kreative Arbeiten geschaffen haben – auch sie werden sicher noch etliche inspirierende Techniken und Motive darin finden. Im Literaturverzeichnis finden Interessierte weiterführende Literatur, etwa zum Siebdruck oder Kalligrafie-Bücher mit Muster-Alphabeten.

Oliver Löhr / Birgit Nass /Kristina Schaper: Schrift-Bilder. Grundlagen, Techniken, Motive. Christophorus Verlag 2010

Buch bei Amazon ansehen / bestellen

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog