Deutscher Buchpreis 2020: Longlist ist da!

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
18. August 2020

Jury veröffentlicht die 20 nominierten Titel.

Rund 200 Bücher waren ins Rennen um den Deutschen Buchpreis gestartet. Heute hat die Jury die 20 Titel veröffentlicht, die es in die Longlist geschafft haben. Die Jury hebt die Vielfalt der Themen und poetischer Ausdruckweisen der eingereichten Bücher hervor. Das sind die Nominierten:

  • Helena Adler, Die Infantin trägt den Scheitel links (Jung und Jung, Februar 2020)
  • Birgit Birnbacher, Ich an meiner Seite (Paul Zsolnay, März 2020)
  • Bov Bjerg, Serpentinen (Claassen, Januar 2020)
  • Arno Camenisch, Goldene Jahre (Engeler, Mai 2020)
  • Roman Ehrlich, Malé (S. Fischer, September 2020)
  • Dorothee Elmiger, Aus der Zuckerfabrik (Carl Hanser, August 2020)
  • Valerie Fritsch, Herzklappen von Johnson & Johnson (Suhrkamp, Februar 2020)
  • Thomas Hettche, Herzfaden (Kiepenheuer & Witsch, September 2020)
  • Charles Lewinsky, Der Halbbart (Diogenes, August 2020)
  • Deniz Ohde, Streulicht (Suhrkamp, August 2020)
  • Leif Randt, Allegro Pastell (Kiepenheuer & Witsch, März 2020)
  • Stephan Roiss, Triceratops (Kremayr & Scheriau, August 2020)
  • Robert Seethaler, Der letzte Satz (Hanser Berlin, August 2020)
  • Eva Sichelschmidt, Bis wieder einer weint (Rowohlt Hundert Augen, Januar 2020)
  • Anne Weber, Annette, ein Heldinnenepos (Matthes & Seitz Berlin, Februar 2020)
  • Olivia Wenzel, 1000 Serpentinen Angst (S. Fischer, März 2020)
  • Frank Witzel, Inniger Schiffbruch (Matthes & Seitz Berlin, Februar 2020)
  • Iris Wolff, Die Unschärfe der Welt (Klett-Cotta, August 2020)
  • Jens Wonneberger, Mission Pflaumenbaum (Müry Salzmann, Oktober 2019)
  • Christine Wunnicke, Die Dame mit der bemalten Hand (Berenberg, August 2020)

Aus den Titeln der Longlist wird die Jury nun im nächsten Schritt die sechs Romane auswählen, die in die Endrunde gelanden. Die sogenannte Shortlist wird am 15. September 2020 veröffentlicht.

Ab kommender Woche wird das Taschenbuch „Deutscher Buchpreis. Die Nominierten“ im Buchhandel erhältlich sein. Es enthält Leseproben der nominierten Romane sowie Informationen zu den Autor*innen.

Hörproben gibt es schon jetzt unter http://www.detektor.fm/deutscher-buchpreis

Quelle: www.deutscher-buchpreis.de

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog