Vorauswahl Hotlist 2014

Autor: S. Benedict-Rux
16. Juli 2014

Logo+Hotlist+2014Die zehn besten Bücher des Jahres aus unabhängigen Verlagen werden gesucht – die Hotlist 2014.
Dazu wurden aus den 143 Titelmeldungen 30 Bücher vorausgewählt, die nun auch für die Leser zur Wahl stehen. Die drei höchstplatzierten Verlage/Titel aus dem Onlinevoting haben ihren Platz auf der Hostlist sicher. Die sieben weiteren Bücher werden von einer siebenköpfigen Fachjury benannt.
Nachfolgend in alphabetischer Reihenfolge ein kurzer Überblick über die Vorauswahl der Verlage und des jeweiligen Titels:

Alexander Verlag
Ross Thomas/Jochen Stremmel (Übersetzer): Fette Ernte. Thriller
Der Berater von sechs amerikanischen Präsidenten wurde 93-jährig von Unbekannten erschossen. Die Spuren im Thriller des 1995 verstorbenen Autors deuten auf dunklen Machenschaften von Rohstoffspekulanten hin.

Arco Verlag
James Hanley, Joachim Kalka (Übersetzer): Fearon. Roman
Der halbwüchsige Fearon ist Sohn eines Hafenarbeiters, möchte aber durch Bildung aufsteigen. An seinem ersten Tag als Hilfsarbeiter in den Liverpooler Docks macht er eine schreckliche und erniedrigende Erfahrung. In seiner Not flüchtet er als blinder Passagier auf ein Handelsschiff und ist dort machtlos den Erwachsenen ausgeliefert. Ein lange unterdrücktes Kultbuch – erstmals auf deutsch!

August Dreesbach Verlag
Pochmann/Andreas/Palmer: Fallen. Erzählungen
Vier Erzählungen um das Fallen als existentielle Grenzerfahrung. Ein Buch-Experiment das auch optisch den Schwindel des Fallens erzeugt.

AvivA
Lili Grün: Mädchenhimmel!
Gedichte und Geschichten
Erstmals in Buchform veröffentlichte Geschichten und Gedichte der 1942 deportierten und ermordeten Autorin, in denen junge moderne Frauen zwischen Verliebtheit und Ernüchterung, zwischen Autonomie und dem Wunsch nach einem starken Partner stehen.

binooki
Emrah Serbes: junge verlierer. Erzählungen
Das jüngste Buch des in der Türkei sehr bekannten Schriftstellers handelt von Heranwachsenden und jungen Männern, die Ihren Platz in der männerdominierten Gesellschaft suchen, in der sie leben.
Die Auseinandersetzung mit der eigenen Familie, mit dem Umfeld und dem Staat spiegeln zwar das aktuelle Leben in der Türkei wider, könnten jedoch auch in einer europäischen Stadt spielen.

Ch. Links Verlag
Friederike Gräff: Warten, Erkundungen eines ungeliebten Zustands.Erzählendes Sachbuch
In Ihrem ersten Buch ergründet die Journalistin, was der Zustand des Wartens in uns auslöst – eine Aufforderung Warteräume zu schaffen und sie für uns zu nutzen.

Droschl
Lydia Davis: Kanns nicht und wills nicht. Erzählungen
Mit Genauigkeit, Witz und einem scharfen Blick für die Unerfreulichkeiten des Alltag schreibt die Autorin, die 2013 den Man Booker Prize International erhalten hat und überschreitet dabei auch die Grenzen des Genres.

Edition Atelier
Ulrike Schmitzer: Es ist die Schwerkraft, die uns umbringt. Roman
Kira soll an einer Isolationsstudie teilnehmen, die der Vorbereitung zukünftiger Marsreisen dienen soll. Mißtrauisch wird sie unter anderem, als sie entdeckt, dass sie eine Zwillingsschwester hat, die ebenfalls etwas mit diesem Raumfahrtprogramm zu tun hat.

edition fünf
Helen Moster (Hg.): Alles absolut bestens bei mir. Erzählungen
Die Anthologie versammelt Erzählungen von acht finnischen, finnlandschwedischen und saamischen Autorinnen. Die Heldinnen ihrer Erzählungen wagen einen Alleingang und suchen den Frieden mit sich selber.

Eichenspinner Verlag
Günter Saalmann: Fiedlerin auf dem Dach. Roman
Aus der Sicht der jungen Geigenschülerin Klawdia, die 1999 mit ihrer Familien nach Deutschland kommt erzählt der Roman von der Problematik der Integration aus Sicht der russlanddeutschen Einwanderer, die ihren Weg suchen in der neuen Heimat heimisch zu werden. Es ist das erste Buch für Erwachsene von Günter Saalmann, der sich als Kinderbuchautor schon einen Namen gemacht hat.

Folio Verlag
Piersandro Pallavicini/Karin Fleischanderl (Übersetzerin): Ausfahrt Nizza. Roman
Ein Roman über fünf kranke und gebrechliche Senioren, entschlossen das Leben bis zum Ende in vollen Zügen zu genießen. Sie fahren gemeinsam in den Urlaub nach Nizza und entdecken dort in einem Park eine mysteriöse Klinik.

Frankfurter Verlagsanstalt
Jean-Philippe Toussaint/Joachim Unseld (Übersetzer): Nackt. Roman
Im vierten und letzten Teil des Roman-Zyklus entwirft der mit dem Prix Médicis ausgezeichnete Autor, der auch schon auf der Shortlist für den Prix Goncourt stand, ein literarisches Finale für den Erzähler und die Modeschöpferin Marie.

Jung und Jung
Tessa Müller:Etwas, das mich glücklich macht. Stories
Witzige Geschichten um Frauen, die lauter verrückte Dinge tun um das Glück zu finden, halten oder wiedergewinnen.

Kein & Aber
Ayelet Gunda-Goshen: Eine Nacht, Markowitz. Roman. Aus dem Hebräischen übertragen von Ruth Achlama
Der Romanerstling der vielfach für Ihre Kurzgeschichten ausgezeichneten Autorin erzählt die Geschichte von Jakob Markowitz und der schönen Bella. Er heiratet sie, um sie von Europa nach Palästina zu retten und hält an der Heirat fest – sie straft ihn mit Nichtbeachtung und wünscht sich in die Arme eines anderen.

Krug & Schadenberg
Emma Donoghue: Zarte Landung. Roman
Eine transatlantische Liebesgeschichte um zwei sehr unterschiedliche Frauen.

Lars Müller Publishers
Andri Pol. Menschen am CERN. Reportage-Bildband
Der Schweizer Fotograf Andri Pol hat die Forschergemeinschaft der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN) poträtiert.

Limmat Verlag
Czurda / Kretzen / Renninger (Hrsg.):Handbuch der Ratlosigkeit. 37 Einträge.
Die Lust am Unbekannten, Unbenannten, der Unordnung erproben 37 Autorinnen und Autoren in diesem Band. „Ratlosigkeit als Form der Fürsorge für sich selbst.“

mairisch
Florian Wacker: Albuquerque. Erzählungen
Klassische Kurzgeschichten im Stile von William Faulkner und Richard Yates.

Matthes & Seitz
Maruan Paschen: Kai, Eine Internatsgeschichte. Roman
Der Debütroman des 1984 geborenen Autors spielt in einem Internat in den Bergen,  in welchem sich düstere Geschehnisse ereignen.

Mitteldeutscher Verlag
Christopher Ecker: Die letzte Kränkung. Roman
Die Identitätssuche eines Mannes der zur Zeit der Besatzung in einem Hotel in der Bretagne wohnt und weder weiß, wer er ist noch was er dort soll, ist Gegenstand des dritten Buches von Christoph Ecker

Otto Müller Verlag
Karin Peschka: Watschenmann. Roman
Der Debütromen, für den die Autorin 2013 den Wartholz Preis erhalten hat, schildert die ambivalente Beziehung dreier Menschen im Wien der Nachkriegszeit.

Reprodukt
Mawil: Kinderland. Graphic Novel
Autor Markus “Mawil” Witzel zeigt in seiner Graphic Novel eine Kindheit 1989 in Ostberlin und erzählt von Mut, Freundschaft und Vertrauen.

Rogner & Bernhard
Julia Korbik: Stand up. Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene. Erzählendes Sachbuch
Ein Reiseführer durch den Feminismus für junge Frauen um die 20: Fakten, Daten, Interviews und anderes mehr.

Rotpunktverlag
Rolf Niederhauser: Seltsame Schleife. Roman
Der 32-jährige Held des Romans arbeitet in der Bewusstseinsforschung. Ein Telefonat setzt eine Reihe von ungeplanten Änderungen in seiner Lebensplanung in Gang – nach und nach wird seine Identität immer fragwürdiger.

Ruhland Verlag
Beile Ratut: Das schwarze Buch der Gier. Roman
Die Geschichte von Alba, deren älterer Bruder an ihrem sechsten Geburtstag verschwindet.

Unionsverlag
Mia Couto / Karin von Schweder-Schreiner (Übersetzerin): Das Geständnis der Löwin. Roman
Arcanjo, letztes Glied einer Großwildjägerdynastie soll in einem Dorf in Mosambik, welches von Löwen heimgesucht wird, wieder Ruhe herstellen. Nach und nach entdeckt er, dass die Frauen des Dorfes, darunter eine seiner früheren Geliebten,  Opfer brutaler Traditionen sind.

Verbrecher Verlag
Sarah Schmidt: Eine Tonne für Frau Scholz.Roman
Weil sie deren Schnaufen nicht mehr erträgt, trägt Nina jeden Tag Ihrer Nachbarin Frau Scholz ungefragt einen Eimer mit Briketts hinaus. Und dann erzählt ihr Sohn, dass er und sein Freund gemeinsam mit zwei lesbischen Frauen ein Kind bekommen wollen.

Verlag die brotsuppe
Marie-Luise Könneker: Asseblick. Gedicht u.a.
Das Atomendlager in Asse – eine literarische Verarbeitung in verschiedenen Textsorten.

Wagenbach
Tanguy Viel/ Hinrich Schmidt-Henkel (Übersetzer): Das Verschwinden des Jim Sullivan. Roman
Eine Parodie wie eine auch eine Hommage an den amerikanischen Roman ist der Roman um einen in Detroit lebenden Literaturprofessor in der Midlife Crisis.

Weidle Verlag
Carl Nixon/ Stefan Weidle (Übersetzer): Settlers Creek. Roman
Bauunternehmer Box gerät durch die Finanzkrise ins Schleudern, sein Ziehsohn kommt mit den daraus resultierenden Veränderungen nicht klar und begeht Suizid. Sein leiblicher Vater, ein Maori, will den Leichnam in der Grabstelle der Ahnen beisetzen und stiehlt die Leiche. Box folgt ihm in seinem Wagen. So könnte man den Inhalt des Romans skizzieren, welche für den International IMPAC Dublin Literary Award 2012 nominiert war.

Weitergehende Informationen, Leseproben und das Wahllokal gibt es auf der Hotlist-Seite.

Die Wahl läuft bis zum 18. August 2014, Anfang September werden die zehn Besten Bücher des Jahres verkündet.

flattr
Flattr this!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Mir ist kein einziges Buch auf dieser Liste bekannt, wie soll man da eine Wahl treffen? Ich fürchte auch anderen Lesern werden nicht alle Bücher bekannt sein und so werden sie ein Buch, von den zwei oder drei die ihnen bekannt sind, auswählen. Es werden also mindestens drei Bücher durch Zufall auf der Hotlist landen.

Andreas Schneider

Ich denke, es ist sogar sehr wichtig, auf unbekannte Bücher aufmerksam zu machen.
Nur so kann großen Verlagen, die ihr Angebot auf den Mainstream lenken, diesen sogar steuern, eine Art Konkurrenz geboten werden, die Lücken zwischen dem überall erhältlichen Romanen geschlossen werden.

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog