„Treffpunkt Bibliothek“ und Neues von der on3-Lesereihe

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
21. Oktober 2011

Die Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ findet vom 24.-31. Oktober 2011 statt. Zum vierten Mal starten Bibliotheken in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) eine einwöchige bundesweite Aktionswoche mit etwa 4.000 Veranstaltungen  in mehr als 1.000 Städten und Gemeinden. Die Bibliotheken bieten ein buntes Programm mit Lesungen, Ausstellungen, Workshops, Events, Bibliotheksnächten und vielen weiteren Aktionen – vielleicht ist ja auch die Bibliothek um die Ecke dabei…

Bereits am Donnerstag den 20. Oktober wurde in Göttingen der „Bericht zur Lage der Bibliotheken in Deutschland“ vorgelegt. Demnach beklagen die Bibliotheken in Deutschland hohe Sparauflagen. Zwar würden die Anforderungen  steigen, gleichzeitig müssten jedoch die Hälfte aller Einrichtungen Mittelkürzungen hinnehmen. Besonders stark betroffen sind die kommunalen Bibliotheken in Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg. So wird also in Bibliotheken im Rahmen der Sparmaßnahmen oftmals der Medienetat gekürzt, werden weniger Veranstaltungen angeboten oder sogar die Öffnungszeiten verkürzt. Ebenfalls beklagenswert: der Anteil an Bibliotheken die rein ehrenamtlich geführt werden nimmt zu.

Die Ergebnisse des Berichts gehen aus einer aktuellen Umfrage des Verband hervor, die dieser im Zeitraum von Mai bis Juli 2011 unter 1304 hauptamtlich geführten öffentlichen und 251 wissenschaftlichen Bibliotheken vorgenommen hatte.

Weitere Informationen und eine Übersicht der Veranstaltungen zur Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ sind hier zu finden.

 

on3-Lesereihe – Start der nächsten Runde

Ebenfalls am kommenden Montag beginnt die zweite Runde der on3-Lesereihe. Aus den eingereichten Beiträgen hat die Jury die zwölf besten Geschichten zum Motto „Stadt, Land, Schluss“ ausgewählt. Die Autoren werden ihre Texte selber dem Publikum vortragen, zunächst pro Abend je drei Autoren in Regensburg, Nürnberg, Würzburg und Augsburg. Es gilt die Zuhörer für sich zu gewinnen, denn nur die Städtesieger des jeweiligen Abends dürfen  zum Finale am Freitag den 28. Oktober in München antreten. Den Sieger erwartet als Preis ein Schreibworkshop in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Literaturinstitut, verbunden mit einem Wochenende auf der Leipziger Buchmesse.

Der Eintritt ist an allen Veranstaltungsabenden frei. Erstmals wird die on3-Lesereihe auch live von Montag bis Freitag ab 20 Uhr auf on3-radio übertragen. Weitere Informationen zur Lesereihe, zu den Mitgliedern der Jury und die Autorenporträts bei on3, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks.

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog