Preis der Leipziger Buchmesse 2016 – die Nominierten

Autor: S. Benedict-Rux
4. Februar 2016

LBM16_Preis_rgbHeute, am 04.02.16 erfolgte die Bekanntgabe der Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse 2016. Die Jury hatte ihre Wahl aus der Fülle der 401 Bewerbungen von 113 Verlagen zu treffen.

Nominiert in der Kategorie Belletristik sind:

  • Marion Poschmann: „Geliehene Landschaften – Lehrgedichte und Elegien“ (Suhrkamp)
  • Roland Schimmelpfennig: „An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts“ (S. Fischer)
  •  Nis-Momme Stockmann: „Der Fuchs“ (Rowohlt)
  • Heinz Strunk: „Der goldene Handschuh“ (Rowohlt)
  •  Guntram Vesper: „Frohburg“ (Schöffling & Co.)

Zur Vorauswahl im Bereich Sachbuch/Essayistik gehören:

  • Werner Busch: „Adolph Menzel. Auf der Suche nach der Wirklichkeit“ (C.H. Beck)
  •  Jürgen Goldstein: „Georg Forster. Zwischen Freiheit und Naturgewalt“ (Matthes & Seitz)
  • Ulrich Raulff: „Das letzte Jahrhundert der Pferde. Geschichte einer Trennung“ (C.H. Beck)
  •  Christoph Ribbat: „Im Restaurant. Eine Geschichte aus dem Bauch der Moderne“ (Suhrkamp)
  •  Hans Joachim Schellnhuber: „Selbstverbrennung: Die fatale Dreiecksbeziehung zwischen Klima, Mensch und Kohlenstoff“ (C. Bertelsmann)

Ebenfalls über eine Nominierung dürfen sich folgende Übersetzer freuen:

  • Kirsten Brandt: übersetzte aus dem Katalanischen „Flüchtiger Glanz“ von Joan Sales (Hanser)
  • Brigitte Döbert: übersetzte aus dem Serbischen „Die Tutoren“ von Bora ?osi? (Schöffling & Co.)
  • Claudia Hamm: übersetzte aus dem Französischen „Das Reich Gottes“ von Emmanuel Carrère (Matthes & Seitz Berlin)
  • Frank Heibert: übersetzte aus dem Englischen „Frank“ von Richard Ford (Hanser Berlin)
  • Ursula Keller: übersetzte aus dem Russischen „Eine Straße in Moskau“ von Michail Ossorgin (Die Andere Bibliothek)

Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis der Leipziger Buchmesse zeichnet seit 2005 herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen aus. Im Rahmen der Preisverleihung am 17. März 2016  um 16.00 Uhr werden die Preisträger in den jeweiligen Kategorien bekannt gegeben.
Die Preisverleihung kann auch unter www.preis-der-leipziger-buchmesse.de/stream im Livestream verfolgt werden.

Der Jury gehören 2016 Kristina Maidt-Zinke (freie Kulturjournalistin, Vorsitz der Jury des Preises der Leipziger Buchmesse ), Maike Albath (Journalistin, Sprecherin und Mitglied der Jury des Deutschen Buchpreises), Alexander Cammann (Die ZEIT), Meike Feßmann (freie Literaturkritikerin), Sandra Kegel (FAZ), Dirk Knipphals (Journalist) und Burkhard Müller (Journalist) an.

Weitere Informationen unter www.preis-der-leipziger-buchmesse.de

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog