Preis der Leipziger Buchmesse 2010 – die Nominierten

Autor: S. Benedict-Rux
12. Februar 2010

Seit 2005 würdigt der Preis der Leipziger Buchmesse herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen. Aus einer Fülle von 760 eingereichten Büchern hat die siebenköpfige Jury jeweils fünf Autoren bzw. Übersetzer in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung nominiert.

Die Nominierten in der Kategorie Belletristik sind

  • Jan Faktor: Georgs Sorgen um die Vergangenheit oder Im Reich des heiligen Hodensack-Bimbams von Prag,
    Verlag Kiepenheuer & Witsch
  • Helene Hegemann: Axolotl Roadkill, Ullstein Verlag
  • Georg Klein: Roman unserer Kindheit, Rowohlt Verlag
  • Lutz Seiler: Die Zeitwaage, Suhrkamp Verlag
  • Anne Weber: Luft und Liebe, S. Fischer Verlag

In der Kategorie Sachbuch/Essayistik  sind die folgenden Neuerscheinungen nominiert:

  • Michael Hampe: Das vollkommene Leben. Vier Meditationen über das Glück , Carl Hanser Verlag
  • Steffen Martus: Die Brüder Grimm, Rowohlt Berlin Verlag
  • Ulrich Raulff: Kreis ohne Meister. Stefan Georges Nachleben, Verlag C.H. Beck
  • Frank Schirrmacher: Payback, Blessing Verlag
  • Wolfgang Ullrich: Raffinierte Kunst. Übung vor Reproduktionen,Verlag Klaus Wagenbach

Aus den neu erschienenen Übersetzungen wurden herausgehoben:

  • Aus dem amerikanischen Englisch von Ulrich Blumenbach:
    David Foster Wallace: Unendlicher Spaß, Kiepenheuer & Witsch
  • Aus dem Spanischen von Christian Hansen:
    Roberto Bolaño: 2666, Carl Hanser Verlag
  • Aus dem Französischen von Grete Osterwald:
    Hédi Kaddour: Waltenberg, Eichborn Verlag
  • Aus dem Russischen von Rosemarie Tietze:
    Lew Tolstoi: Anna Karenina, Carl Hanser Verlag
  • Aus dem Jiddischen von Hubert Witt:
    Abraham Sutzkever: Wilner Getto 1941–1944 – Gesänge vom Meer des Todes, Ammann

Die Preisverleihung findet am 18. März auf der Leipziger Buchmesse statt.

Weitere Informationen unter www.preis-der-leipziger-buchmesse.de  . Dort können Leser auch an der Wahl des Publikumslieblings und einem Gewinnspiel teilnehmen.

flattr
Flattr this!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Hier kann man im Übrigen auch über den Preis der Leipziger Buchmesse diskutieren: http://literaturen.net/

Vielleicht hat ja jemand Lust dazu?

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog