Longlist für den Deutschen Buchpreis 2011

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
18. August 2011

Obwohl nur wenige Jahre alt, der Deutsche Buchpreis wurde erstmals 2005 vergeben, hat er sich schon fest in der Literaturlandschaft etabliert. Mit einer gewissen Spannung wird alljährlich die Vorauswahl der Buchpreis-Jury erwartet : 198 Neuerscheinungen waren eingereicht worden, 20 Romane wurden von der siebenköpfigen Jury für den Deutschen Buchpreis ausgewählt und  gestern  erfolgte die Bekanntgabe der Longlist.

Nachfolgend in alphabetischer Reihenfolge alle Titel die im Rennen um Deutschen Buchpreis 2011 sind:
•   Volker Harry Altwasser: Letzte Fischer, Matthes und Seitz Berlin 2011

•   Jan Brandt: Gegen die Welt, DuMont 2011

•   Michael Buselmeier: Wunsiedel, Das Wunderhorn 2011

•   Alex Capus: Léon und Louise, Hanser 2011

•   Wilhelm Genazino: Wenn wir Tiere wären, Hanser 2011

•   Navid Kermani: Dein Name, Hanser 2011

•   Esther Kinsky: Banatsko, Matthes und Seitz Berlin, Januar 2011

•   Angelika Klüssendorf: Das Mädchen, Kiepenheuer & Witsch 2011

•   Doris Knecht: Gruber geht, Rowohlt 2011

•   Peter Kurzeck: Vorabend, Stroemfeld 2011

•   Ludwig Laher: Verfahren, Haymon 2011

•   Sibylle Lewitscharoff: Blumenberg, Suhrkamp 2011

•   Thomas Melle: Sickster, Rowohlt 2011

•   Klaus Modick: Sunset, Eichborn 2011

•   Astrid Rosenfeld: Adams Erbe, Diogenes 2011

•   Eugen Ruge: In Zeiten des abnehmenden Lichts, Rowohlt 2011

•   Judith Schalansky: Der Hals der Giraffe, Suhrkamp 2011

•   Jens Steiner: Hasenleben, Dörlemann 2011

•   Marlene Streeruwitz: Die Schmerzmacherin, S. Fischer 2011

•   Antje Rávic Strubel: Sturz der Tage in die Nacht, S. Fischer 2011

 

Auf www.libreka.de  können Auszüge aus allen nominierten Büchern kostenlos heruntergeladen und auf dem Computer oder E-Book-Reader gelesen werden.

Leseproben der Romane finden interessierte Leser auch im „Lesebuch zur Longlist Deutscher Buchpreis 2011“, welches von der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH herausgegeben wird und ab kommender Woche in vielen Buchhandlungen erhältlich sein soll.

In einem nächsten Schritt wird die Jury die Auswahl auf sechs Romane verengen. Die Shortlist wird am14. September veröffentlicht, die  Bekanntgabe des Buchpreis-Preisträgers wird im Rahmen der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse am 10. Oktober 2011 stattfinden.

Der Deutsche Buchpreis ist mit einem Preisgeld von 25.000 Euro ausgestattet, die fünf Finalisten erhalten je 2.500 Euro. Zudem honoriert die Leserschaft schon die Nominierung für den Deutschen Buchpreis mit großer Aufmerksamkeit und hohen Verkaufszahlen.

 

Ausführliche Informationen unter www.deutscher-buchpreis.de .

 

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog