Heinrich-Heine-Preis für Amos Oz

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
23. Juni 2008

Der israelische Schriftsteller Amoz Oz erhält den Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf. Die Preisverleihung soll voraussichtlich am 13. Dezember, dem Geburtstag Heines stattfinden. Der Heine-Preis wird nach den Bestimmungen alle zwei Jahre „an Persönlichkeiten verliehen, die durch ihr geistiges Schaffen im Sinne der Grundrechte des Menschen, für die sich Heinrich Heine eingesetzt hat, den sozialen und politischen Fortschritt fördern, der Völkerverständigung dienen oder die Erkenntnis von der Zusammengehörigkeit alle Menschen verbreiten.“ Amoz Oz wird mit dem Preis nicht nur für sein literarisches Werk, sondern auch für seinen Einsatz um die Verständigung zwischen Israelis und Palästinensern ausgezeichnet. Für sein Engagement in der israelischen Friedensbewegung und gegen Fanatismus und Gewalt hat der Schriftsteller 1992 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten.

Frühere Heine-Preisträger sind unter anderem Carl Zuckmayer, Günter Kunert, Max Frisch, Hans Magnus Enzensberger und Robert Gernhardt.

Weitere Informationen: Mitteilung der Stadt Düsseldorf

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog