Die Longlist-Titel für den Deutschen Buchpreis 2010

Autor: S. Benedict-Rux
18. August 2010

Aus den 148 Romanen, die die Jury für den Deutschen Buchpreis 2010 in den letzten Monaten gesichtet hat, hat sie die 20 Titel für die Longlist zusammen gestellt und bekannt gegeben. Man findet ein paar bekannte Namen darunter, Hans Joachim Schädlich beispielsweise, der für Kokoschkins Reise in diesem Jahr die CORINE 2010 in der Kategorie Belletristikpreis des ZEIT-Verlages verliehen bekommen wird.

Die Vorauswahl umfasst 20 Romane, aus denen die Jury im nächsten Schritt sechs Bücher für die Shortlist auswählen und am 8. September 2010 veröffentlichen wird.

Nominiert sind:

• Alina Bronsky: Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche (Kiepenheuer & Witsch)

• Jan Faktor: Georgs Sorgen um die Vergangenheit oder im Reich des heiligen Hodensack-Bimbams von Prag (Kiepenheuer & Witsch)

• Nino Haratischwili: Juja (Verbrecher Verlag)

• Thomas Hettche: Die Liebe der Väter (Kiepenheuer & Witsch)

• Michael Kleeberg: Das amerikanische Hospital (DVA)

• Michael Köhlmeier: Madalyn (Carl Hanser Verlag)

• Thomas Lehr: September. Fata Morgana (Carl Hanser Verlag)

• Mariana Leky: Die Herrenausstatterin (DuMont Buchverlag)

• Nicol Ljubić: Meeresstille (Hoffmann und Campe)

• Kristof Magnusson: Das war ich nicht (Verlag Antje Kunstmann)

• Andreas Maier: Das Zimmer (Suhrkamp Verlag)

• Olga Martynova: Sogar Papageien überleben uns (Droschl Literaturverlag)

• Martin Mosebach: Was davor geschah (Carl Hanser Verlag)

• Melinda Nadj Abonji: Tauben fliegen auf (Jung und Jung Verlag)

• Doron Rabinovici: Andernorts (Suhrkamp Verlag)

• Hans Joachim Schädlich: Kokoschkins Reise (Rowohlt Verlag)

• Andreas Schäfer: Wir vier (DuMont Buchverlag)

• Peter Wawerzinek Rabenliebe (Galiani Berlin)

• Judith Zander: Dinge, die wir heute sagten (Deutscher Taschenbuch Verlag)

• Joachim Zelter: Der Ministerpräsident (Klöpfer & Meyer Verlag)

Sowohl die Bekanntgabe des Gewinners als auch die Preisverleihung wird am 4. Oktober zu Beginn der Frankfurter Buchmesse stattfinden. Der Deutsche Buchpreis wird von der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung vergeben.

Auf www.libreka.de stehen bereits Auszüge aller nominierten Romane für interessierte Leser bereit. Ab kommender Woche wird auch ein Lesebuch zur Longlist Deutscher Buchpreis 2010 mit Leseproben und Hintergrundinformationen im Buchhandel erhältlich sein. Herausgeber ist die MVB Marketing und Verlagsservice des Buchhandels GmbH.

Weitere Informationen zum Deutschen Buchpreis 2010 können unter www.deutscher-buchpreis.de abgerufen werden.

flattr
Flattr this!

1
Hinterlasse einen Kommentar

[…] Literatur – Buchrezensionen vorheriger Artikel / vorherige Buch-Rezension: « Die Longlist-Titel für den Deutschen Buchpreis 2010 Nächster Artikel / nächste Rezension: Amazon.de […]

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog