Winter- und Weihnachtsmärchen von H.C. Andersen

Autor: S. Benedict-Rux
13. Dezember 2008


Im Jahre 1835 veröffentlichte der dänische Schriftsteller Hans Christian Andersen seine ersten Märchen, die in seinem Heimatland jedoch zunächst kaum Beachtung fanden.  Durch seine Reisen wurde Andersen jedoch schnell in ganz Europa berühmt.Heute zählen einige seiner 168 Märchen zur Weltliteratur.

In der Reihe Coppenraths Kinderklassiker ist ein Märchenbuch mit fünf  Winter- und Weihnachtsmärchen von Hans Christian Andersen erschienen. Es enthält sowohl bekannte Märchen wie Die Schneekönigin, Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern und Das hässliche junge Entlein als auch weniger bekannte. Der Tannenbaum erzählt von einem jungen Tannenbaum, der sich danach verzehrt endlich groß genug zu werden, um als geschmückter Weihnachtsbaum in der Stube zu stehen. Als sich sein Traum erfüllt, muss er feststellen, dass die schönste Zeit wohl doch die im Wald war. Der Schneemann dagegen hat Sehnsucht nach dem Ofen, den er in einem nahen Haus so schön rot leuchten sehen kann…

Die Winter- und Weihnachtsmärchen sind mit zahlreichen, teils doppelseitigen Bildern illustriert und mit einer Samtbordüre geschmückt. Ein schöner Märchenband zum lesen oder vorlesen in der dunklen Jahreszeit!

Hans Christian Andersens Winter- und Weihnachtsmärchen. Mit Bildern von Ute Simon. Coppenrath 2008, ab 5, mit Leseband

Märchenbuch bei Amazon ansehen / bestellen

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog