Deutscher Jugendliteraturpreis 2010

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
8. Oktober 2010

Eine der größten Veranstaltungen der Frankfurter Buchmesse ist die Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises. Der mit insgesamt 50.000 Euro dotierte Literaturpreis wurde heute auf der Frankfurter Buchmesse von Bundesministerin Dr. Kristina Schröder in sechs verschiedenen Kategorien vergeben. Dies sind die Preisträger:

Preisträger in der Sparte Bilderbuch

Stian Hole: Garmans Sommer, Aus dem Norwegischen von Ina Kronenberger (Carl Hanser Verlag)

Preisträger in der Sparte Kinderbuch

Jean Regnaud (Text) / Émile Bravo (Illustration): Meine Mutter ist in Amerika und hat Buffalo Bill getroffen, Aus dem Französischen von Kai Wilksen, Lettering von Michael Hau (Carlsen Verlag)

Preisträger in der Sparte Jugendbuch

Nadia Budde:Such dir was aus, aber beeil dich!, Kindheit in zehn Kapiteln (Fischer Schatzinsel)

Preisträger in der Sparte Sachbuch

Christian Nürnberger: Mutige Menschen, Widerstand im Dritten Reich (Gabriel Verlag)

Preisträger der Jugendjury

Suzanne Collins: Die Tribute von Panem,Tödliche Spiele, Aus dem Englischen von Sylke Hachmeister und Peter Klöss, (Verlag Friedrich Oetinger)

Der Sonderpreis ging an Mirjam Pressler für das Autoren-Gesamtwerk. Vor sechs Jahren wurde sie bereits mit dem Sonderpreis Übersetzung ausgezeichnet und ist somit die erste Autorin und Übersetzerin, die in verschiedenen Bereichen mit diesem Staatspreis geehrt wurde.

Die Jury-Begründungen und weitere Informationen sind unter www.jugendliteratur.org nachzulesen.

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog