Happy Aua – ein Bilderbuch von Bastian Sick

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
28. August 2008


Mit seiner aus der Internet-Kolumne „Zwiebelfisch“ enstandenen Buchreihe Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod ist Bastian Sick bekannt geworden. Als er 2004 sein erstes Buch veröffentlichte, eroberte dieses in kurzer Zeit die Bestsellerlisten. Seitdem erreichen den Redakteur von SPIEGEL ONLINE auch viele Fundstücke seiner Leserinnen und Leser: Zeitungsartikel, Werbeprospekte, Fotos von Hinweistafeln und anderes mehr.

Auf etwa 120 Seiten präsentiert Bastian Sick zahlreiche Fotos und Zeitungsausschnitte, die er mit launischen Kommentaren garniert. Er folgt dabei dem bewährten Muster seiner erfolgreichen Bücher. Wer also nach drei Folgen von Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod immer noch nicht genug hat, wird sicher auch an diesem Buch seine Freude haben. Ein zweites „Bilderbuch“ soll im November erscheinen.

Bastian Sick: Happy Aua. Ein Bilderbuch aus dem Irrgarten der deutschen Sprache, Kiepenheuer & Witsch 2007

Buch bei Amazon ansehen / bestellen

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog