Die Longlist für den SERAPH 2014

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
8. Januar 2014

Seraph_2014_ButtonAm Mittwoch hat die Phantastische Akademie e.V. die diesjährige Auswahl für die Longlist des SERAPH in der Kategorie „Bestes Debüt“ wie in der Kategorie „Bestes Buch“ bekanntgegeben. Die Fachjury hat die nachfolgende Vorauswahl aus Neuerscheinungen Phantastischer Literatur getroffen:

Longlist SERAPH „Bestes Debüt“

  • Calie, Edie: 3 a.m. (Edition Roter Drache)
  • Eliott, Dana S.: Taberna Libraria – Die magische Schriftrolle (DroemerKnaur)
  • Hartwell, Katharina: Das Fremde Meer (Berlin Verlag)
  • Meister, Tara C.: Siran – Die Königskinder (BVK Buch Verlag)
  • Röder, Alexander: Der Mönch in Weimar (Feder&Schwert)
  • Springorum, Björn: Herbstbringer (Baumhaus)
  • van Org, Luci: Frau Hölle – Ragnarök‘ Deine Mudda! (Ubooks)


Longlist SERAPH „Bestes Buch“

  • Corvus, Robert: Feind – Die Schattenherren Bd. 1 (Piper)
  • Fink, Torsten: Der Prinz der Skorpione – Der Schattenprinz Bd. 3 (Blanvalet)
  • Gläser, Mechthild: Nacht aus Rauch und Nebel (Loewe)
  • Honisch, Ju: Schwingen aus Stein (Feder&Schwert)
  • Jeltsch, Christian/Kraemer, Olaf: Abaton 3 – Im Bann der Freiheit (mixtvision Verlag)
  • Marzi, Christoph: Die wundersame Geschichte der Faye Archer (Heyne)
  • Meißner, Tobias O.: Klingenfieber (Piper)
  • Plaschka, Oliver: Das Licht hinter den Wolken (Klett-Cotta)
  • Simon, Cordula: Ostrov Mogila (Picus Verlag)
  • Simon, Stefanie: Feuer der Götter (DroemerKnaur)
  • Winter, Maja: Die Säulen der Macht (Blanvalet)
  • Winterfeld, Daniela: Der geheime Name (DroemerKnaur)

Jeder der 14 Juroren der Fachjury bildet sich anhand von Beispielkapiteln dieser Buchtitel eine Meinung und stellt seine Top 5 auf, denen er seine Punkte gibt. Aus der Addition der Punktzahlen nach dem 5-Punkte-System ergibt sich die Auswahl für die Shortlist, welche Mitte Februar bekannt gegeben wird. Bis Anfang März verbleibt der Jury dann Zeit sich von den verbliebenen Büchern ein ausführliches Bild zu machen und auf gleiche Weise die Punkte zu vergeben.

Die Preisträger für das „Beste Debüt“ und das „Beste Buch“ werden im März auf der Leipziger Buchmesse gekürt.

Die Phantastische Akademie e.V. wurde 2011 gegründet und hat sich das Ziel gesetzt, Ansehen und Stellenwert Phantastischer Literatur in Deutschland zu erhöhen. Der Verein setzt sich für ihre Anerkennung als gleichwertige Literaturform ein und lobt zu diesem Zweck in Kooperation mit den Stadtwerken Leipzig und der Leipziger Buchmesse  auch jährlich den Literaturpreis SERAPH aus.

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog