Wunderbare Kinderbücher: Petterson und Findus

*Dieser Beitrag enthält einen oder mehrere Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Kauf zustande, erhält der Betreiber des Literaturblogs eine Provision.
Autor: S. Benedict-Rux
2. April 2007

Am zweiten April eines jeden Jahres ist nicht nur der Geburtstag des dänischen Dichters Hans Christian Andersen (1805-1875), sondern seit 40 Jahren auch der Internationale Kinderbuchtag. Was liegt also näher, als heute Kinderbücher vorzustellen? Die Wahl ist, nach einier Überlegung, nicht auf ein neu erschienenes Kinderbuch gefallen, sondern auf die `Petterson und Findus´-Reihe von Sven Nodqvist.

Ausschlaggebend war, dass diese Kinderbücher gute Geschichten mit liebevollen und witzigen Illustrationen vereinen, so dass das lesen und vorlesen im besten Sinne Spaß macht. Die Bücher um den älteren, manchmal schrulligen Petterson und seinen naseweisen, quicklebendigen Kater Findus laden geradezu dazu ein, sie immer wieder zur Hand zu nehmen, denn es gibt viele Details, die erst auf den zweiten, dritten Blick zu erkennen sind…

In der Reihe sind bislang erschienen:

  • Eine Geburtstagstorte für die Katze ( 1984)
  • Ein Feuerwerk für den Fuchs (1987)
  • Armer Petterson (1988)
  • Petterson kriegt Weihnachtsbesuch (1989)
  • Aufruhr im Gemüsebeet (1991)
  • Petterson zeltet (1993)
  • Morgen, Findus, wird´s was geben (1995)
  • Findus und der Hahn im Korb (1997)
  • Wie Findus zu Pettersson kam (2002)

Eines meiner Lieblingsbücher aus dieser Serie ist „Ein Feuerwerk für den Fuchs“, auf welches ich an dieser Stelle ein wenig näher eingehen möchte.

Eines Tages kommt Nachbar Gustavsson bei Petterson vorbei und rät ihm, seine Hühner in den Stall zu sperren, da nachts ein Fuchs eines seiner Hühner geklaut habe. Wenn er ihn erwische, so Gustavsson, so werde er ihn erschießen. Die Hühner einsperren, den Fuchs erschießen ?! Findus möchte lieber Gustavsson einsperren und Füchse, meint er, sollte man reinlegen! Also heckt Peterson einen Plan aus, wie sie den Fuchs so sehr erschrecken können, dass er Henne Henni und die anderen Hühner in Ruhe lässt.Findus unterstützt ihn kräftig dabei, fällt ihm auch noch immer eine Steigerung für das Spektakel ein. Es ist ein genialer Plan und doch kommt es anders, als sie es sich vorgestellt haben.

Die Geschichten um den liebenswerten, schrulligen Mann und seinen Kater, der mit seinen offenen, staunenden Augen viel von einem Kind hat, sind fast schon Klassiker der Kinderliteratur. Gemeinsam kann man mit den Kindern die Bilderwelten erkunden – es gibt so viel zusammen zu entdecken und zu belachen, dass man eine ganze Weile braucht bis man alles gefunden hat. Die Illustrationen sind voller witziger Einzelheiten, enthalten Miniaturwelten, `unmögliche´ Pflanzen, Fantasiewesen, die sich mal mehr und mal weniger auf das Geschehen beziehen.

Die `Petterson und Findus´-Bücher sind zum vorlesen für Kinder ab 4 Jahren geeignet, werden aber auch gerne noch von Leseanfängern selbst gelesen.

Sven Nordqvist: Ein Feuerwerk für den Fuchs. Deutsch von Angelika Kutsch, Oetinger 1987

flattr
Flattr this!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Mein Favorit von Sven Nordqvuist : Die verrückte Hutjagd. Kam gerade ein paar Wochen nach dieser Rezesion heraus…

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog