Quentin Qualles erstes Abenteuer

Autor: S. Benedict-Rux
18. Juni 2014

Hört man den Namen Heinz Rudolf Kunze so denkt man vielleicht an seinen Hit „Dein ist mein ganzes Herz“, aber eher nicht an Kinderbücher. Und doch ist gerade ein Bilderbuch nach einer Idee des Rock-Poeten im Loewe Verlag erschienen. Zum Buch gehört auch eine CD mit vier von Kunze gesungenen Liedern. Doch was ist das überhaupt für ein Buch? Das Bilderbuch „Quentin Qualle. Die Muräne hat Migräne“ erzählt die Geschichte vom mutigen Quallenjungen Quentin, der sich in die Höhle des Löwen (oder eher der Muränen) wagt, um der leidenden Muräne Hans zu helfen und der auf diese Weise sogar seiner Quallengemeinschaft hilft. Den Bilderbuchtext hat Kunzes Schlagzeuger und Bandkollege Jens Carstens geschrieben.

Buch bei amazon ansehen / bestellenDie Quallenwelt ist in Aufregung. Neuerdings greifen die Muränen die Quallenkinder auf dem Weg zum Meereskindergarten oder in die Schule an – was ist da nur los? Quentins kluge und hübsche Garnelenfreundin Gabi erzählt, der Anführer der Muränen Hans, habe Muränenmigräne. Da er krank sei, sage niemand den anderen Muränen was richtig und was falsch ist. Als er das hört, will Quentin zu seinem alten Freund, mit dem er früher zum Muschelflöten war und ihm eine Arznei bringen. Viel zu gefährlich, regt sich Mutter Quadriga auf!
Und doch macht sich Quentin des nachts heimlich auf den Weg zum Schiffswrack. Dort ist es schaurig und der Empfang der Muränen –  nun ja es scheint, dass die Muränen eher einen kleinen Mitternachtsimbiss in Quentin sehen und nicht denjenigen, der Hans von seiner Migräne heilen kann. Doch letztlich wird Quentins Mut belohnt und die Quallenkinder können zukünftig unbesorgt im Meer umher schwimmen…

Das Vorlesebuch über die hilfsbereite Qualle, die die Schadenfreude gegenüber der gefürchteten Muräne nicht akzeptiert und durch ihr mutiges Handeln die Sicherheit der eigenen Gemeinschaft wieder herstellt, ist mit zahlreichen farbigen und liebevollen Illustrationen bebildert. Ein Blick auf die Details lohnt sich: da gibt es einen Spülfisch im Glas, einen Hausfisch am Futternapf und anderes mehr zu entdecken. Jede Qualle hat durch eine Besonderheit ihr ganz eigenes Aussehen und wird zum Individuum.
Die dazugehörige Lieder-CD enthält vier Lieder. Es sind eingängige Popsongs, die die Charaktere der Quallenwelt einführen. Die Songtexte hat Heinz Rudolf Kunze geschrieben, die Musik stammt von Jens Carstens. In den Liedtexten versucht Kunze den schwierigen Spagat sowohl Kinder mit lustigen Wortspielereien anzusprechen als auch Erwachsene mit Wortwitz zu „kitzeln“. Alles in allem dürfte dies gelingen.
Da es doch sicher gewünscht ist, die kleinen und großen Leser zum mitsingen zu animieren, wäre ein Abdruck der Liedtexte am Ende des Buches oder in Form einer Beilage das i-Tüpfelchen gewesen.
Weitere Bände sollen in der Kinderbuchreihe folgen.

Heinz Rudolf Kunze / Jens Carstens: Quentin Qualle, Band 1: Die Muräne hat Migräne. Durchgängig farbig illustriert von  Julia Ginsbach. Mit Lieder-CD.  Loewe 2014, ab 4 Jahren.
ISBN 978-3-7855-8038-7
32 Seiten

flattr
Flattr this!

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere twitter-Timeline (Literatur Blog) RSS Feed vom Literatur Blog